Schlank dank Schlaf

 

Über die Feiertage ein paar Kilos zugelegt und Speckröllchen angesetzt? Kein Problem. Das bekommt man jetzt auch ohne sportlichen Höchsteinsatz und strikte Diäten in den Griff. Einfach zurücklehnen, entspannen und schlafen. Klingt simpel und ist es auch, denn genügend Schlaf verhilft zu einer guten Figur.

 

Ausreichender Schlaf steht in direkter Verbindung zu einer schlanken Figur. Während der Nachtruhe läuft der tägliche Reinigungsprozess auf Hochtouren: Zellen werden gereinigt, repariert und neu gebildet, Giftstoffe werden herausgefiltert, abtransportiert und der Lymphfluss wird gefördert. Dafür benötigt der Körper Energie und diese zieht er sich, ganz zu unserem Vorteil, aus den vorhandenen Fetten. Damit sich unser Körper diesen reinigenden Aufgaben und der Fettverbrennung widmen kann, braucht er genug Schlaf. Es sollte mindestens sieben, idealerweise acht Stunden pro Tag sein.

 

Beim Abnehmen im Schlaf hilft zudem der Zyklus aus dem Hungerhormon Ghrelin und dem Sättigungshormon Leptin. Während wir schlafen, wird die Produktion von Ghrelin und somit auch das Hungergefühl unterdrückt. Unter anderem wir Leptin produziert und das Sättigungsgefühl gefördert.

Das Fazit: Schlafen wir zu wenig, steigt der Ghrelin-Spiegel an und man bekommt Hunger. Schlafen wir genug, so wird der Hunger unterdruckt und auch vermehrt das appetitzügelnden Hormon Leptin ausgeschüttet, sodass und man sich mühsame Diäten erspart.

 

Doch nicht jeder ist mit gesundem Schlaf gesegnet. Aktuelle Studien belegen, dass in Österreich 9 von 10 Erwachsenen mehrmals die Woche Stress bedingt schlecht schlafen.

Eine Innovation aus Österreich sorgt derzeit weltweit für Furore.

Der Natural Sleep Drink Snoooze basiert auf einer wirkungsvollen Kombination aus Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse, Lindenblüte und kalifornischem Mohn. Die natürlichen Kräuter helfen den natürlichen Schlafzyklus zu durchlaufen und geben dem Körper dadurch genügend Zeit, aufzuräumen und die Fettverbrennung anzukurbeln.

 

Schlafen Sie sich schlank!

 

Weitere Informationen unter  www.snoooze.at

(JT Jänner 2019)

Illustrationen: Coby Whitmore, Pinterest

Fit und straff statt fett und schlaff!

 

Haben die unter „Keks, Gans und Champagner“ firmierenden Kalorien zu den Feiertagen Speckröllchen fabriziert und Sie träge gemacht, dass Sie jetzt nur mehr faul auf dem Sofa herumhängen? Gab es da früher nicht auch so etwas wie ein Leben jenseits von Couch + Glotze? Da war doch noch etwas … !

 

Beenden Sie Ihr Leben im Schonwaschgang! Machen Sie doch das Jahr 2019 zu Ihrem Bewegungsjahr. Denn Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit bedeuten Lebensqualität. Statt ins Sofa zu plumpsen, sollten Sie lieber ins FitnessStudio flitzen um fit wie ein Turnschuh zu werden. Der erste Schritt für ein fittes, besseres Leben beginnt übrigens im Kopf! Das heißt: Sie müssen sich aufraffen! Am besten ist es, wenn Sie sich in die kundigen Hände der Trainer von StarsFitness begeben (www.starsfitness.at) – Clubs gibt es in Wien am Rennweg und am Schottenring, in Klosterneuburg und in St. Pölten.

 

Elisabeth Swoboda, die ClubManagerin von StarsFitness am Rennweg und ihre Mitarbeiter erarbeiten mit Ihnen Ihr persönliches Trainingsprogramm und begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel. Regelmäßiges Training führt zum Erfolg, aktiviert die Fettverbrennung und sorgt für einen schlanken, festen Körper. Speziell Krafttraining sorgt nicht nur für eine gute Figur, sondern ist auch eine aktive Altersvorsorge, weil es vor Verletzungen und Gebrechlichkeit im Alter schützt. Es lohnt sich langfristig, da Feinmotorik, Gleichgewichtssinn und Balancegefühl gestärkt werden. Je nach Körperkonstitution sollten Sie aber, wenn Sie älter als 60 sind, vor Trainingsbeginn mit Ihrem Arzt über Ihr Vorhaben sprechen.

 

Neben modernen Kraft- und Cardiogeräten und funktionellem Training für Gelenke und Muskeln bietet der Club am Rennweg ein umfangreiches Kursangebot von Bodywork bis Yoga – Sport ist ja auch Kopfsache, der Geist braucht Abwechslung. Für Entspannung und Wellness sorgen Solarium, Sauna, Dampfbad und Damenbiosauna.

 

Stellen Sie auch Ihre Ernährung klug um, so dass Sie schon auf das ein oder andere Glas Alkohol und Süßigkeiten verzichten, ein bisschen weniger Kohlehydrate zu sich nehmen, dafür mehr Obst und Gemüse essen und jede Menge Wasser trinken – immer unter der Voraussetzung, dass Sie satt sind und die Umstellung auch, am besten für immer, durchhalten können. Dann hoppeln Sie sicher bereits erschlankt mit dem Osterhasen um die Wette!

 

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft bei StarsFitness entscheiden, dann achten Sie auch immer auf die SuperSonderAngebote für Einsteiger.

 

Werden Sie zum BewegungsKünstler und Schritt für Schritt gesund und fit - und damit vom GewichtHaber zum GewichtHeber!

(JT Jänner 2019)

Illustrationen: Al Buell, Gil Elvgren

So wird der Körper zu einem Tempel der Schönheit

 

Man kann es drehen, wie man will – es gibt Zeiten, da ist man mit seinem Aussehen einfach nicht mehr zufrieden und will sich auch nicht mehr mit Speckfalten, die trotz Diät und Sport nicht verschwinden wollen, und alles andere als einer perfekten Oberweite abfinden.

Es ist ein großer Schritt, seinen Körper formen zu lassen und am besten geht man diesen Weg mit einem Profi.

Dr. med. Sabine Apfolterer, MBA Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie gehört einer neuen Generation von Schönheitsmedizinern an, die den Menschen ganzheitlich betrachten. Mit dem speziellen Blick einer Frau steht die erfahrene Beauty-Spezialistin für Top-Kompetenz, Empathie und die komplette Bandbreite an modernen Behandlungsmethoden. Weitere Informationen unter www.dieschoenheitschirurgin.at

 

Die Brustvergrößerung zählt nach wie vor zu den beliebtesten Schönheitsoperationen. Beim Einsatz größerer Brustimplantate ist die Gewichtsbelastung oft erheblich. Als neue Implantat-Generation haben die Leichtimplantate B-Lite, mit denen Frau Dr. Apfolterer arbeitet, im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten ein bis zu 30 % geringeres Gewicht. Ihr Einsatz entlastet damit Brustgewebe und Wirbelsäule und die operierte Brust bleibt länger straff. Dieser Umstand ist insbesondere für Patientinnen mit schwachem Bindegewebe wichtig. Besonders empfehlenswert ist B-Lite für Frauen, die sportlich sehr aktiv sind. Die B-Lite-Implantate werden von der Firma Polytech in Deutschland hergestellt und tragen das CE-Zeichen. Die Produktion erfolgt nach strengen Qualitäts- und Sicherheitsrichtlinien.

 

Wer von Fettdepots an Stellen, wo man sie gar nicht brauchen kann, genug hat, hat nun mit Cool&Wave ein einzigartiges nicht operatives Verfahren zur Fettzellenreduktion, das auf schmerzfreie und sichere Art Fettgewebe durch den Einsatz von Cooltech (Kältetherapie) in Kombination mit Stoßwellen entfernt, zur Verfügung. Die Cool&Wave-Methode bekämpft effektiv und nachhaltig hartnäckige Fettdepots an bestimmten Arealen des Körpers wie Bauch, Oberschenkel innen und außen, Oberarme und Rücken. Auch ein Doppelkinn oder eine Pseudogynäkomastie (übermäßiges Fettgewebe an der männlichen Brust) können gut behandelt werden. Für eine Gewichtsreduktion bei stark übergewichtigen Patienten ist die Methode allerdings nicht geeignet. Jedoch kann eine kalorienreduzierte Ernährung sowie regelmäßige Bewegung das Ergebnis unterstützen. Die Behandlung wird mit einem Vakuum-Applikator durchgeführt. Das zu behandelnde Fettgewebe wird durch ein sanftes Vakuum zwischen zwei Kühlpaneele eingezogen und die unerwünschten Pölsterchen auf -8°C gekühlt. Nach der Kältebehandlung folgt die Stoßwellentherapie. In diesem zweiten Schritt werden die „angeschlagenen“ Fettzellen schonend aus dem umgebenden Bindegewebe gelöst. So wird der Abtransport der abgestorbenen Fettzellen unterstützt und das Ergebnis ist noch effektiver. Bis zu 25% der Fettzellen im behandelten Bereich des Körpers können in den nächsten Wochen und Monaten abgebaut werden. Für ein noch besseres Ergebnis kann die Therapie im Abstand von etwa 4 Wochen wiederholt werden. Bis zu drei Wiederholungen sind sinnvoll.

 

(JT Jänner 2019)

Foto: Dr. Apfolterer, Illustration by Gil Elvgren