Im Frühtau zu Berge wir zieh'n, fallera

 

An einem sonnigen Herbsttag in die Natur zu entfliehen, den Alltag hinter sich zu lassen – diese herrliche Vorstellung inspirierte Peek & Cloppenburg zur neuen Season Opening Kampagne „„Escape to Nature“ .

 

Trend-Gipfelstürmerinnen kombinieren ihr zart-fließendes Blümchenkleid zu grobem Norwegerstrick, Cord, Lammfell, Teddy und Leder. Ein Texturen-Mix Deluxe!

Karos sind natürlich auch mit von der Landpartie und treffen auf Alpaka-Herzen – wer diese Fashion-Karte zückt, gewinnt!

Es dominieren Schwarz-Weiß und edle Naturtöne neben dem Folklore-Farbklassiker Rot.

Verschnürungen an Lederjacken sorgen für eine Extra-Portion Western-Romantik, saddle up!

 

Auch bei den Mannsbildern ist Karo Trumpf! Statt Lodenmantelgrün sind diese Saison Dottergelb, Blitzblau oder Knallrot bei Karojacken für Herren angesagt!

Für den perfekten Country Style muss eine Cordhose  und ein dicker Strickpulli her, ob puristisch in Wollweiß oder im künstlerischen Streifen-Patchwork.

Schnürstiefel mit ordentlicher Profilsohle dazu – ain’t no mountain high enough!

 

Weitere Infos unter www.peek-cloppenburg.at

(JT August 2018)

Titelzeile nach einem schwedischen Volkslied

The Tale

Tassel Tales - das nachhaltige, faire und empowering Mode- und Yogalabel – ist die Geschichte der Geschwister Alexandra Eisl und Stephanie Klein und ihrer Cousine Sophie, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Modeindustrie zu verändern.
Das Trio hat sich im Juni 2017 entschlossen, das Label mit der Prämisse für Slow Fashion, Fair Fashion und Eco-Conscious Fashion zu gründen und
Kleidung, Accessoires und Yoga Wear von Frauen für Frauen zu schaffen.

Bei Tassel Tales geht es nicht nur um nachhaltige, leichte und verspielte Materialien und Designs, sondern auch um Empowerment. Dem Label ist es wichtig, dass jeder entlang des Entstehungsprozesses der Kleidung fair entlohnt wird, daher werden die Styles für einen fairen Lohn von Frauen für Frauen bei Kollektiven in Indien und Marokko produziert. Den Gründerinnen ist es wichtig, Frauen eine Stimme zu geben, die ohne diese Kollektive vielleicht keine hätten. So können sie sich ihren eigenen Platz in der Gesellschaft auch außerhalb der Familien aufbauen.

Und: die schönen Dinge von Tassel Tale wie die Babouche Slippers, die Yoga Mat Bags, Seidenkleider und Jeans Jackets sind nicht nur fair erzeugt, sondern auch wunderschön.  Weitere Infos unter www.tassel-tales.com

(JT August 2018)

Fotos © AnnyCK Benth © Set Design Elena Scheicher © Dominik Geiger

From Paris with Love

 

Inspiriert von der ModeMetropole Paris hüllt uns MADELEINE in der kalten Jahreszeit in feminine All-Over Looks aus edlen Stoffen in trendigen Farben.

Paris ist der Inbegriff von Eleganz und Stil, der durch das gewisse Extra seine Perfektion erlangt.

 

Genau das greift MADELEINE in seiner neuen Kollektion auf und verleiht zeitlosen Trends durch ausgeklügelte Details ein besonderes Flair. MADELEINE zollt mit der neuen Kollektion den Pariserinnen Tribut, die sich jederzeit stilvoll zwischen Business Styles und Casual Looks zu bewegen wissen.

Von edlen violetten oder schneeweißen All-Over Looks über zeitlose Karo-Muster und Tweed-Jacken bis hin zu den schicken Stick-Outfits – all diese Looks bringt die Herbst/Winter Kollektion mit den folgenden Schwerpunktthemen: Perfect Purple, Casual Comfort, Sleek Seventies, Autumn Leaves, Checks Please, Winter Lights, Alluring Times.

Weitere Infos unter www.madeleine-mode.at

 

Ganz Paris träumt von der Mode … und wir träumen mit!

(JT August 2018)

Da werden die Platzhirschen Lebkuchenherzen springen lassen ...

 

TrachtenJunkies überlassen bei ihrem Outfit nichts dem Zufall. Die neuesten glamourösen Trends gibt es bei HSE24 (www.hse24.de).

 

Lola Paltinger und weitere beliebte Labels wie Helena Vera, C’est Paris und Fiora Blue präsentieren ihre ganz eigenen Interpretationen für die HollaröhdulliöhSaison 2018. Traditionelle Looks wie klassische Baumwolldirndl oder edle Couture-Varianten werden ergänzt durch Samtblazer, karierte Hosen und Wollponchos. Und für Star-Designer Brian Rennie ist es das erste Mal, einen aufregend femininen Trachten-Look, den er exklusiv für HSE24 entworfen hat, vorzustellen.

 

Passende Accessoires, wie Statement-Ohrringe, Ketten mit Samtdetails und rustikale Boots runden die Outfits perfekt ab.

(JT Aug. 2018)

Soft Autumn

 

Beige ist keine Modefarbe - Beige hat immer Saison. Besonders diesen Herbst, werden uns Erdtöne wieder mehr begleiten. Die zeitlose Eleganz die Braun und Beige ausstrahlen, passt bei jeder Gelegenheit und kann sowohl perfekt innerhalb des Farbspektrums, als auch mit Schwarz kombiniert werden.

 

Das Wickeloberteil im Stretch-Seidengemisch mit Kurzarm und langer Bindeschleife und die St. John Knits High-Rise-Hose im Marlene-Schnitt und Crop-Cut bilden den perfekten Office-Look.

Die Salvatore Ferragamo Seidenbluse im Oversize-Cut besticht mit grafischem Phantasymuster und ist in Kombination mit der Agnona Jogg-Pants aus Kaschmir mit seitlichem Kontraststreifen perfekt für Casual-Friday. Die Parmeggiani Henkeltasche aus Krokodilleder mit kleiner, integrierter Mini-Bag an der Kette rundt beide Outfits ab.

Afterwork Cocktails mit der besten Freundin? Dinner mit dem Liebsten? Kein Problem. Der Lanificio Colombo Rollkragen-Pullover aus Kaschmir mit Zopfmuster an den Ärmeln mit dem kniebedeckendem Two-Tone-Rock aus Kaschmir, ist genauso wie der hüftlange Pullover mit kleinem Stehkragen und seitlichen Halsknöpfen von Elisabeth Franchi in Kombination mit dem Animalprint-Rock mit asymmetrischem Saum aus Stretch-Viskose mit Seidenfütterung für entspannte und besondere Anlässe geeignet. Die Giuseppe Zanotti Design Velourleder-Boots mit runder Zehenkappe brechen mit dem Taupe-Ton das Schwarz-Beige-Spiel ein wenig auf.

Paisley-Muster, Karo-Muster und Co. - auch innerhalb der Beige-Familie werden wild Muster kombiniert. Wie zum Beispiel die lange Seidenbluse mit Flower-Paisleyprint und geschnürten Details von Sly010 mit dem Lanificio Colombo Poncho aus Kaschmir mit Nappaleder- und Kaninchenfelldetails. Die Rodo Ankle-Booties mit Blockabsatz sind ebenfalls in verschiedenen Beige-Tönen gehalten und bestechen mit raffinierten Schnallen-Details.

 

Beige is the new Black!

Alle Styles erhältlich bei www.popp-kretschmer.at

(JT Juli 2018)

Illustration by Gil Elvgren, Fotos: popp-kretschmer.at

Zwischen Brauchtum und Moderne

 

Tracht ist viel mehr als Mode – sie ist die textile Ausdrucksform des Brauchtums. Was ein bisschen verschroben klingen mag, gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Dirndl & Co erinnern an unsere Wurzeln und stehen für Geselligkeit. Dem trägt C&A mit seinem Ansatz "Feel Good Fashion" Rechnung – und das macht sich in den neuen Trachten-Styles bemerkbar. 

Sie
meistern den Balanceakt zwischen Brauchtum und Moderne: Allen modischen Updates zum Trotz lebt der Wiesn-Dresscode auch heuer noch von Nostalgie und Authentizität. In zartem Champagne, verträumtem Altrosa, kräftigem Pink und elegantem Taubengrau etwa, zeigen sich die neuen Dirndl-Entwürfe. Trachten-Blusen kommen jetzt mit Carmen-Ausschnitt des Weges. Und wer es klassisch mag, baut auf rot- oder blau-weißes Vichy-Karo. 

Shop online 24/7 via www.c-a.com

(JT Juli 2018)

Illustration by Fritz Willis

Kate Bosworth's LieblingsStyles aus der C&A HerbstKollektion

 

Kate Bosworth's Stil-Universum spricht eine Formen- und Farbensprache, bei der Edgyness und Eleganz keine Gegensätze sind. Für C&A wirkt die Hollywood-Aktrice im Zuge der neuen Herbst/Winter 2018-Kollektion als Fashion-Kuratorin. Das Ergebnis: Eine Capsule Collection von Tannengrün bis Grapefruit.

 

Der gleichermaßen reduzierte wie raffinierte Look wirkt avantgardistisch als Mix aus klassischen Evergreens, transponiert in die Moderne. Mit dabei: Zarte Karos, Kaschmir, Grobstrick, Fransen, Volants und ein erdiges Farbspektrum.

 

Entworfen wurde die Kollektion vom C&A Design-Team im europäischen Headquarter in Düsseldorf und Brüssel. Unter #CandAfeelgoodfashion und #candashowroom gelangt die Kollektion ab September 2018 in den Handel. Shop online 24/7 via www.c-a.com

(JT Juli 2018)

Aufgmascherlt

 

Er liebt mich, er liebt mich nicht?“ - jedes Madl kennt das kleine Spiel, wenn es Herzerln in den Augen hat. Die neuen WiesnLooks von Peek & Cloppenburg sind auf alle Fälle zum Verlieben!

 

Masche links, Glück bring’s – der Dirndl-Reigen ist eröffnet. Pastellfarbene Dirndl-Kleider mit transparenten Spitzenschürzen gewähren ganz neue Einblicke – Schürzenjäger aufgepasst! Madln, die es zünftiger, aber nicht minder kokett mögen, greifen zu traditionellem Rot und Satinrüschen am Saum.

Kombiniert mit der richtigen Bluse, spitzen sexy Pumps (Haferlschuhe adé) und einer süßen MiniBag fliegen den holden Maiden die Lebkuchenherzen nur so zu.

 

O’zapft is!

Weitere Infos unter www.peek-cloppenburg.at

(JT Juli 2018)

Illustration by Gil Elvgren

Wenn Design auf Funktionalität trifft ...

 

Ab August 2018 präsentiert die Designerin Lena Hoschek neue Schuhmodelle, die in Kooperation mit dem österreichischen Schuhhersteller Dachstein entstanden sind.  

Nach dem Motto Tradition trifft auf Handwerk und Funktionalität haben Dachstein-Designer Christoph Döttelmayer und die Kleidermacherin gemeinsam Schuhe im Geist vergangener Zeit mit detailreichen Verzierungen und einem zeitlosen Look entworfen. Mit den Modellen Greta, Alma und Käthe sind alpine Lifestyle-Schuhe entstanden, die sowohl optisch durch den Einsatz detailreicher Elemente als auch in ihrer Funktionalität überzeugen.

 

Diese Schuhe sind schön UND praktisch, Wanderschuhe, die auch gut zum Dirndl passen!
Egal ob am Berg, im Tal am nächsten Kirtag oder am Oktoberfest, die Schuhmodelle erweisen sich in jedem Fall als kombinationsfreudige Begleiter, die Wind und Wetter trotzen.

 

Weitere Infos unter www.lenahoschek.com

(JT Juli 2018)

Kuschelfaktor 10

 

Falconeri, der Spezialist in der Herstellung von Strickwaren in Form von vielseitigen und zeitlosen Kleidungsstücken, verbindet maximalen Komfort und anspruchsvolles Design zu einer Mode, die man gerne trägt und in der man sich gerne zeigt. 

In der kommenden Herbst/Winter Saison werden zwei luxuriöse Kollektionen mit dem einzigartigen Gefühl von Weichheit und Komfort präsentiert. Die Kollektionen Ultrasoft und Ultralight eignen sich für den casual Look, aber auch für elegante Anlässe.

Ultralight Cashmere ist fein und leicht - eignet sich auch für die wärmsten Monate perfekt. Und ist besonders an kühlen SommerAbenden willkommen!
Die Ultrasoft Linie garantiert mit warmen und kuschligen Styles den WohlfühlFaktor, ideal auch für die kältesten Monate des Jahres.

Kleidungsstücke für all jene, die maximalen Komfort und minimalen Stil suchen und sich stets wohlfühlen möchten - sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit.

In Wien gibt es die kuscheligen Dinge im City Shop in der Kärntner Straße 39.

(JT Juli 2018)

Illustration by Gil Elvgren

Luxus für Folklore

 

Beim Schunkeln kommen d'Leut' z'samm! Man, speziell Frau, wirft sich in Tracht. Es wird aufgedirndlt, was das Zeug hält. Nach dem Motto „Wenn schon, denn schon“ darf es aber auch zur Blasmusik und Kasnudln nicht 08/15 sein, sondern das gute Dirndl muss schon etwas luxuriöser ausfallen - als chices Zeichen der distanzierten Zugehörigkeit bei all den Wald- und Wiesn-Festen!

 

Das Edelweiß, die Königin der Alpenblumen, ist Inspirationsquelle für die nach ihr benannte Dirndl-Manufaktur Edelweiß. Die Dirndl von Designerin Anna Borozdna sind etwas Besonderes, kleine Kunstwerke. Von jedem Modell gibt es nur wenige handgearbeitete Modelle, die die Einzigartigkeit jeder Frau unterstreichen. Alle Komponenten des Kleides sind qualitativ hochwertig und werden bis ins kleinste Detail von ausgewählten Familienunternehmen mit langjähriger Tradition ausschließlich in Europa angefertigt. Luxuriöse Stoffe, üppige Blütenornamente, handbemalte Porzellan-Knöpfe, originale Swarovski-Steine sowie filigrane Charivaris verleihen den Designer-Dirndln ihre glamouröse Note und machen sie zu einem unverwechselbaren Meisterwerk. Weitere Infos unter www.edelweiss-muenchen.com

 

Klare Schnitte mit überraschenden, ungewöhnlichen Details, Linienführung, Farben und Ideen der Trachten liegen am Puls unserer Zeit. Dieses strenge Design sucht seinen Kontrast im spielerischen Umgang mit Attributen und Wertigkeiten. Menschen, die Mothwurf tragen, lenken nicht von sich ab. Sie ruhen in sich selbst. Aus dem Wunsch, dass Kleidung eins wird mit dem Träger, verbindet Mothwurf die Dimension des Designs mit der Dimension des Fühlens. Wer mit Mode von Mothwurf auf Tuchfühlung geht, spürt höchste Qualität natürlicher Materialien und anspruchsvoller Verarbeitung. Informationen unter www.mothwurf.com

 

In ihrem Schneideratelier erfüllt die Münchner Designerin Ophelia Blaimer jeden Kundenwunsch

vom maßgefertigtem Couture Dirndl. Elegant, pompös und raffiniert im Detail, die extravaganten Kreationen des kleinen FashionLabels sind zeitlos schön. Blaimers Dirndl Couture steht für das Motto „One of a kind“ und gibt der Käuferin die Sicherheit ein handgefertigtes Einzelstück zu erwerben, das jede Frau zur DirndlKönigin erstrahlen lässt. Das Highlight der Kollektion ist die Variations- und Kombinationsmöglichkeit der einzelnen Trachtenstücke. Fast alles ist austauschbar und einzeln neu kombinierbar. So besticht der Look gleichermaßen tagsüber getragen, als auch top gestylt bei glamourösen Abendveranstaltungen. Weitere Infos unter www.opheliablaimer.de

(JT Juli 2018)

Fotos beigestellt von Kochta PR

Warm eingepackt

 

Im Moment ist uns zwar noch ziemlich sommerwarm, aber glauben Sie uns, der nächste Winter kommt bestimmt. Und da sind wir vorbereitet! Keine Kältewelle kann uns diesmal überraschen.

 

Für die Saison Herbst/Winter 2018/19 präsentiert Colmar Originals eine Kollektion, die sich auf Sports Heritage stützt und sich mit der Modeseele der Marke mixt: Scheinbar gegensätzliche Welten wie Pop und Chic verschmelzen zu neuen Formen und Stilen. Vergangenheit und Zukunft vermischen sich zu einer Welt von heute.

 

Die Farben sind inspiriert durch den Kontrast zwischen Yin und Yang, die verschiedene Farben gruppieren. Einerseits kräftige und leuchtende Farben für junge, hippe Street Styles, kombiniert mit synthetischen Stoffen. Andererseits warm und weich, für klassische Kleidungsstücke mit natürlichen Materialien, die sich untereinander zu einer raffinierten Farbpalette zusammenfügen.

 

Hallo Eisbären!

(JT Juli 2018)

Der frühe Vogel fängt den Wurm – äh, wer früh shoppt, bekommt die schönsten Stücke!

 

Bei Joseph Janard wird mit eleganten Ensembles, Statement-Pieces und kuscheligen Strick-Schönheiten die kommende Herbst-/Winter-Saison ein gelungenes Mode-Fest.

Dabei zeigt sich für Individualisten vor allem eines: Mut zum Lieblingsspruch auf der Brust oder die Affinität zum Norweger Strick.

Der modische Zeitgeist spiegelt sich bei Joseph Janard nicht nur in hochwertigen Winter-Qualitäten wie Kaschmir, Mohair und Leder wider, auch im Detail zeigen Perlen, Rüschen und Spitze wie ein Basic zum Hingucker wird.

 

Die Herbst-/Winter-Kollektion 2018 von Christian Berg Women steht für feminine Eleganz und Liebe zum Detail.

Taillierte Kleider mit großzügigen floralen Mustern, Volants an den Ärmeln oder zarten Gürteln als Accessoires – so gelingt der Übergang vom Office- zum Dinner-Look mit Leichtigkeit.

Neben „zünftigen“ Cardigans verschönert eine bunte Auswahl an gestreiften Pullovern den Saisonwechsel. Ein wärmendes Highlight sind Velours-Daunenjacken und Mäntel in Leo oder sattem Fuchsia, die jedes Alltags-Outfit zum modischen Statement machen.

 

MONTEGO präsentiert in der neuen Kollektion eine Vielfalt an Key Looks und komplementären Styles.

Röcke erleben ein Revival und sind in trendigem Cord ein wichtiges Basic zum Kombinieren. Ob kariert oder gestreift, Blusen fallen nach wie vor locker und umschmeicheln so die feminine Silhouette. Für die Vorweihnachtszeit sind Strick-Klassiker mit Schneeflocken- und Rautenmustern das Kleidungsstück mit Kuschelfaktor. Neben warmen Schurwoll-Mänteln in cleanem Design wird die Kollektion mit femininen Blazern in kräftigem Fuchsia, klassischem Hahnentritt und Leder-Optik abgerundet.

 

Fein ist ja auch, dass man manch neuen Stücke auch schon an kühleren Sommertagen ausführen kann. Da haben Fashionistas wieder die Nase vorn!

 

Weitere Informationen unter www.peek-cloppenburg.at

(JT Juli 2018)

HerbstBunt

 

Mit Mode von Jake*s wird die kommende Herbst/Winter-Saison farbenfroh – hilft ein bisschen, wenn unsere Stimmung ob der ganz sicher aufkommenden kühlen Jahreszeit getrübt ist! Outfits mit leuchtenden Kontrasten und in satten Couleurs strahlen zusammen mit dem Herbstlaub um die Wette, selbst wenn wir eine Trauermiene tragen.

Vor allem Rot, Grün und Blau sind die Töne im goldenen Herbst. Dabei darf das Farbenspiel ruhig mit weichem Strick oder einer flauschigen Teddyfell-Jacke kombiniert werden. 
Karos und Streifen machen aus Basic-Looks einen Hingucker und liegen in der kommenden Saison erneut im Trend – très chic!

 

Auch bei Jake*s Collection sind heuer kräftige Farben und karierte Trendteile ein großes Thema. Neben Blumenkleidern bilden großflächige Check-Blazer in Kombination mit farbigen Blusen einen angesagten Business-Style.

Leuchtendes Pink kommt unter den karierten Trend-Blazern oder unter hipper Power-Daune besonders gut zur Geltung – auch in Strick. Daunenjacken in allen Variationen bieten bald großen Wohlfühlfaktor und sind die Items der Saison – denn sie lassen die Eiseskälte garantiert draußen.

 

Wie immer am SaisonBeginn bitte schnell zugreifen, solange noch die schönsten Stücke zu haben sind – auch wenn einem so gar nicht nach warmer Kleidung ist bei der Sommerhitze!

 

Weitere Infos www.peek-cloppenburg.at

(JT Juli 2018)