Klassisch schön

 

Der Klassiker unter den Alltagskleidungsstücken übt sich bereits seit der Jahrhundertwende in bewusster Zurückhaltung und wurde aus diesem Grund zum Kult - das weiße T-Shirt.

Das Wiener Label Glein setzt auf Langlebigkeit des Materials und eine Unisex-Passform. 

 

Die Reduktion auf die schlichte T-Form setzt beständiges Material und eine gute Passform voraus, denn beides trägt maßgeblich zur Lebens- und Tragedauer der Shirts bei.

Glein's T-Shirts gibt es mit unterschiedlichen Längen, die sich für viele Körpergrößen und -formen eignen. Die Shirts sind in den Sites XS-XL für Frauen und Männer erhältlich. 

 

Die Shirts werden in Zusammenarbeit mit einem kleinen Familienbetrieb nördlich von Porto in Handarbeit gefertigt, sind anschmiegsam, langlebig und gleichzeitig atmungsaktiv.
Das Material setzt sich aus gleichen Teilen Lenzing TENCEL™ Modal und Bio-Baumwolle zusammen. Die verwendete Bio-Baumwolle stammt aus Tansania - die Baumwollbauern bewirtschaften ihre Felder ohne chemische oder synthetische Pestizide, werden fair entlohnt, erhalten zusätzliche Prämien über dem Marktpreis und sind gegen Ausfall finanziell abgesichert. 

 

Die T-Shirts  - in den Farben Ecru, White, Nimbus Cloud, June Bug, Mood Indigo und Meteorite - sind online auf www.glein.wien sowie im Glein Atelier & Shop in der Neustiftgasse 18, 1070 Wien, erhältlich. 

(JT Juli 2021)

Fotos: Lisa Edi, Sebastian Leitinger

Wie eine Feder

 

Die Essenz von NEHERA ist funktionaler Komfort. Die slowakische Marke setzt auf Kreativität und Innovation um außergewöhnliche Mode zu kreieren, die unabhängig von flüchtigen Trends besteht. In einer Modewelt, die vom Überfluss gezeichnet ist, entdeckt NEHERA die Schönheit des Weniger unter dem Motto Less is Beautiful. NEHERA setzt cleane Schnitte auf einzigartig experimentelle Weise gekonnt in Szene.

 

Die Sommer 2021-Kollektion präsentiert sich als Ode an die Freiheit, an die Feinheiten der Ankleiderituale und als Element der Rückverbindung mit der Natur. Die federleicht anmutenden Modelle sind online und im Wiener Store am Bauernmarkt 8 im 1. Bezirk erhältlich. 

Zart fließende Stoffe, wie Seide, Popelin und sommerlich leichtes Leinen treten in Kontrast mit nachhaltigen Wollstoffen und schaffen so ein Gesamtbild von selbstbewusster Gelassenheit. Die Materialien trennen sich nicht, sondern sollen den Menschen mit der Natur vereinen, mit dem Gefühl, barfuß auf Gras zu treten. Florale Motive akzentuieren die symbolischen Funktionen der Kollektion, für die sich NEHERA Inspiration aus verschiedenen Kunstrichtungen holte.

 

(JT Juli 2021)

Fotos: Nehera

Nachhaltige SommerEssentials von Frauen für Frauen

 

Die einzigartigen Tassel Tales Outfits sorgen für eine nachhaltige SommerGarderobe. Von Wickeloberteilen aus Bio-Baumwolle bis hin zu farbenfrohen Kleidern aus 100% ethischer Wildseide ist jedes Stück ein Unikat. 
 

Die Produkte aus Wildseide werden liebevoll von den Frauen des Sozialunternehmens Saheli Women in Indien zu einem fairen Preis handgefertigt und fördern Women Empowerment. Jedes Kleidungsstück wird vollständig von nur einer Frau gefertigt, der gesamte Entstehungsprozess unterliegt ihrer Verantwortung.

 

Hinter der Khadi Baumwoll-Kollektion steckt die Geschichte eines traditionellen und besonderen Materials, welches mit einer außergewöhnlichen politischen Kraft verbunden ist.
Naturfasern, die auf traditionelle Art durch magische Hände gesponnen und gewebt werden, ergeben eine Baumwolle mit einer einzigartigen Optik und Leichtigkeit, welche wohltuend auf der Haut spürbar ist. Ihren Ursprung haben die traditionellen Khadi Stoffe Mahatma Gandhi zu verdanken. In den 1920er Jahren begann dieser, das Spinnen von Khadi in Indien zu propagieren um die lokale Wirtschaft voran zu treiben und Webern wieder einen Platz in der Gesellschaft zu geben. Das Spinnen und Weben wurde zum Inbegriff der indischen Freiheitsbewegung.

 

Erhältlich bei www.tassel-tales.com

(JT Juli 2021)

Fotomontage: Tassel Tales, Illustration: Alberto Vargas

Weiß gewinnt!

 

Monochrome Looks gehören im Sommer zu den absoluten Trend-Highlights.

Gleichzeitig elegant und unbeschreiblich cool passt ein All-White-Outfit zu jedem Anlass und strahlt dabei immer frische Leichtigkeit aus.

Dass Weiß sein Comeback immer im Sommer feiert, überrascht natürlich wenig! Zu leicht gebräunter Haut und den passenden Accessoires schafft es kaum ein anderer Farbtrend, mit so wenig Aufwand so  unbeschwerte SommerVibes zu verbreiten.

Auch die aktuelle SommerKollektion von MADELEINE hat sich ganz dem monochromen Weiß-Trend verschrieben.

Weitere Infos unter www.madeleine-mode.at

(JT Juli 2021)

Fotos: Madeleine

Tropenhitzetauglich

 

Die sehnsüchtig erwartete heiße Jahreszeit ist da und die Stadt verwandelt sich im Nu zur Tropenzone.

Mit den zeitlosen Mustern und klassischen Schnitten von comma ist jede Frau perfekt gerüstet für den Strand, genauso wie auch für den locker-luftigen Office-Look.

 

Kräftiges Blau und klassisches Beige geben die Farbpalette der Allrounder-Pieces vor. Der hitzetaugliche Every Day-Look gelingt in den Sommer-Monaten mit luftiger Leinen-Bluse und Stoffhose, oder aber mit Midi-Dress und kühlender Hemd-Jacke im Cropped Cut

Boho-Muster harmonieren sportlich zu Sneakers, genauso wie für Afterwork-Drinks mit Sandaletten und Clutch. Klassische Schnitte sind funktional und schmeicheln allen Körperformen. So können die hauchzarten Cardigans mit fallendem Kragen schnell zum GarderobenLiebling werden.
Die Teile der nachhaltig-zertifizierten und umweltschonend produzierten Today for Tomorrow-Linie präsentieren sich diesmal alltagstauglich mit Statement-Prints und Multicolor-Mustern.

 

Ob Morgenkaffee oder Sundowner – immer perfekt mit comma!
Weitere Infos unter www.comma-store.at

(JT Juli 2021)

Fotos: comma

Hollaröhdulliöh!

 

Durch das Ausbleiben diverser Festivitäten in der CoronaLockdownZeit wurde das Dirndl in den letzten Monaten in die hintere Ecke unseres Kleiderschrankes verbannt.

Doch damit ist Schluss, denn diese Saison tragen wir die Tracht bei Anlässen aller Art: sei es bei einer Hochzeit, im Biergarten oder beim Geburtstagsfest im Wirtshaus.

 

Heuer ziehen wir vor allem in zarten Rosatönen und intensivem Marineblau alle Blicke auf uns. Wer’s klassisch mag, greift gekonnt zu alpinen Mustern und traditionellen Schnitten.

Mutige Madln stylen mit blumig bestickter Schürze und edlem Mieder romantische Looks.

Mit der richtigen Bluse runden wir jedes Dirndl-Outfit ab.

Egal ob mit Herzausschnitt, schulterfrei oder hochgeschlossen – das Dirndl ist so individuell wie seine Trägerin und beweist: es muss nicht immer nur das Oktoberfest sein um die Pracht der Tracht zu zeigen! 

 

Die feschen Dirndlkleider finden Sie exklusiv in den Peek&Cloppenburg-Verkaufshäusern, die perfekten Accessoires dazu im P&C-Online Shop unter www.peek-cloppenburg.at

(JT Juli 2021)

Foto: P&C, Illustration by Al Buell

Mode zwischen Coolness und Eleganz

 

Nicole Doleh ist Vorreiterin in Sachen Mode. Mit ihren Concept Stores inked am Bauernmarkt 15 und 16 in der City bringt sie seit über zehn Jahren die neuesten Trends aus Paris, Mailand oder London nach Wien.

Nun wurde die inked-Boutique vom Bauernmarkt 16 ins Internet verlegt, wodurch an diesem Standort Platz für einen Isabel Marant-Store entstand.

Marants Looks wirken mühelos kombiniert, anstatt aufwändig zusammengestellt, weshalb sie bei stilbewussten Frauen hoch im Kurs stehen.  

 

Isabel Marant wurde nahe Paris geboren. Sie besuchte die Modeschule Studio Berçot und begann bei namhaften Designern in der französischen Modemetropole zu arbeiten. Anfang der 90er entwarf sie ihre erste eigene Kollektion, damals noch unter dem Namen „Twen“. 1994 entstand schließlich das Label „Isabel Marant“. Heute ist die Designerin mit dem grauen Dutt für ihre zeitlosen, bequemen Entwürfe bekannt. Ihre Mode ist feminin und meistert den Spagat zwischen Coolness und Eleganz. Mit ihrer zweiten Linie „Isabel Marant Etoile“ gesellt sich eine neue „Sports- und Lifestyle“ Kollektion dazu. Neben Boots und Sneakern gibt es auch immer mehr Sandalen, Pumps und vor allem tolle Sommerschuhe.

 

Weitere Informationen unter www.inked.at

(JT Juni 2021)

Fotos © inked

Formschönheit

 

Mit Moulham Obid holt sich RUNWAY Vienna einen Designer und Künstler der Extraklasse ins Portfolio.

Das Thema Nachhaltigkeit wird von dem in Syrien geborenen Designer groß geschrieben. Mit seinen fantasievollen Kollektionen mit aufwendigen Schnitten, kunstvollen Drapierungen und verspielten Fältelungen schafft er feminine Looks, die einen extravaganten Auftritt garantieren.
Mit der aktuellsten Kollektion 
Pollution widmet sich Moulham Obid den Umweltsünden und dem damit einhergehendem Klimawandel. Zudem vollenden die neuesten Kreationen die Kollektionstrilogie - angefangen bei Phi 2017, der Untersuchung der perfekten Proportionen des Goldenen Schnittes, und Gaia 2019, der Silhouetten- und Farben-Spiegelung natürlicher Formen von Mutter Natur.

Hauchdünne Stoffe, Seidenorganza und schmeichelnde Strickteile sind grundlegender Teil der Kollektion. Leuchtende Farbtöne, fließende Linien und Kaschmir umhüllen die Körper der Trägerinnen mit zeitloser Eleganz und Formschönheit - mit besonderem Gespür für aufwendige Details. Die Couture Kollektionen des Designers stehen für aufregende Designs, die in unzähligen Stunden Handarbeit gefertigt werden. Raffiniert kombiniert er edle Materialien wie Seide, veganes Leder oder hauchdünne Tüllrüschen und vollendet sie mit Stickereien und andere Applikationen.

 

Weitere Infos unter www.runwayvienna.at

(JT Juni 2021)

Fotos: Moulham Obid

The Icons. Now and then: C&A feiert 180. Jubiläum mit der „Archive Collection“

 

Anlässlich seines 180-jährigen Jubiläums zündet C&A ein Fashion-Feuerwerk: eine „Archive Collection“, zusammengestellt aus den erfolgreichsten Fashion-Highlights der letzten Jahrzehnte.

Mit Neuinterpretationen der größten Highlights der Modegeschichte gelingt C&A ein aufregender Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Moderne.

 

Im Jahr 1841 gründeten die Brüder Clemens und August Brenninkmeijer die kleine Leinen- und Baumwollfirma C&A in den Niederlanden. Keiner von beiden hätte zu träumen gewagt, dass C&A 180 Jahre später ein Unternehmen mit über 1.400 Filialen in 18 Ländern sein würde, das aus der Welt der Mode nicht mehr wegzudenken ist.

 

Die Designer von C&A haben sich von vergangenen Kampagnen, DesignerKollaborationen und Vintage-Kleidungsstücken inspirieren lassen und anlässlich des Jubiläums ein ganz besonderes Revival-Projekt ins Leben gerufen: eine Neuinterpretation vergangener Styles, in Erinnerung an die Geschichte von C&A aus der Zeit von 1950 bis 1990. Im Mai 2021 startet die „Archive Collection“ mit der von Twiggy inspirierten „Mini Collection“ in feinen Pastelltönen.

Jeden Monat gibt es eine neue Kollektion zu entdecken.

 

Erhältlich ist die „Archive Collection“ von Mai bis November 2021 im C&A-Onlineshop

www.c-a.com

(JT Mai 2021)

Fotos: C&A

Fesche Looks für Individualisten

 

Karl Reyer bleibt bei seinen REYERlooks seinen Werten treu und reagiert auf die großen coronabedingten Veränderungen mit viel Zuversicht. In seinem Salzburger Store beherbergt er junge und trendige Newcomer so wie klassische, internationale Fashion-Brands aus aller Welt und spricht mit dem Facettenreichtum seines Shops, Gleichgesinnte, Querdenker, Individualisten und Charakterköpfe gleichermaßen an.

 

Dabei steht eine perfekte, individuelle Beratung an oberster Stelle. Ein qualitativ hochwertiger und vor allem ehrlicher Rundum-Service gehört zu den Grundpfeilern der Firmenphilosophie.

 

REYERlooks gibt es natürlich auch im exklusiven OnlineShop www.reyerlooks.com mit speziellem Fokus auf das „Besondere“ – exklusive Statement-Teile, die zu Lieblingsstücken werden und saisonale Highlights – in kleinen Stückzahlen, jedoch mit größter Sorgfalt kuratiert.


Unter dem Motto – alles kann, nichts muss – ändert sich das Sortiment 4 x im Jahr, stets dem trendbewussten Auge des Buying-Teams unterliegend.

Immer am Puls ist die Fashion, die inspiriert und die Herzen höher schlagen lässt!

 

Viel Spaß beim Stöbern!

(JT März 2021)

Fotos: REYERlooks, Illustration: Pinterest

Coolness für den Kleiderschrank

 

GINA DREWES steht für cooles und individuelles Design. Ausgefallene Muster, verschiedenste Stoffe und viel Liebe zum Detail verleihen den individuellen Modestücken eine charakteristische Note. 
Hinter der Marke steht die 44jährige Kärntnerin Gina Drewes. Seit 2007 arbeitet sie mit viel Leidenschaft an ihren Kollektionen und präsentierte diese bereits in den Modemetropolen der Welt - von Paris und London über Berlin und Beirut bis nach Tokyo konnte man ihre Designs bewundern. 3 Jahre später folgte dann ihr Accessoirelabel MONKEY ON MY SHOULDER. Die urbane Streetwear-Fashion - bestehend aus T-Shirts und zusätzlichen Accessoires - ist hauptsächlich unisex und legt großen Wert auf Bio-Materialien und eine nachhaltige Verarbeitung.

 

Der Frühling ist da, die Sonne lässt sich wieder öfter blicken und die Lust auf frische Farben im Kleiderschrank steigt wie die Temperaturen. 
Ganz nach dem Motto „Funky Monkey“ bringt MONKEY ON MY SHOULDER mit den T-Shirts gute Laune und lässt uns wieder zur Farbe greifen. Kombiniert mit einer lässigen Jeans oder einem verspielten Midi-Rock verbreiten die pastellfarbenen Shirts frühlingshafte Stimmung. 

Weitere Infos unter www.ginadrewes.com

(JT 2021)

Fotos: Gina Drewes, Illustration by Joyce Ballantyne

Seidig – weich – leicht

 

Falconeri, der italienische Cashmere-Spezialist, verbindet bei der Cashmere Ultralight Linie seidige Leichtigkeit mit einem weichen Gefühl.

 

Mit einzigartigem Know-How wird der edle Rohstoff zu exklusivem Cashmere verarbeitet – ein Produkt, das mit hochwertiger Qualität und zeitloser Eleganz überzeugt. Das angenehme Tragegefühl macht daraus ein legendäres und unverzichtbares Kleidungsstück mit Eigenschaften, die es das ganze Jahr über zur richtigen Wahl machen.

 

Lebendige und kräftige Töne, wie Amethyst-Lila und Naturtöne wie Creme, Apfelgrün und Lagunenblau verleihen der Kollektion das gewisse Etwas und geben dem Strickklassiker Cashmere einen frühlingshaften Touch, der sich harmonisch mit jedem Look kombinieren lässt.

 

Weitere Infos zur Marke unter www.falconeri.com

(JT 2021)

Fotos: Falconeri

Madame with a Mission

 

Aus Leidenschaft zur Handwerkskunst entstehen im industriell anmutendem SUSA KREUZBERGER Atelier und Showroom im vierten Wiener Bezirk in der Kettenbrückengasse künstlerisch veredelte ModeUnikate und Kleinserien für selbstbewusste Frauen. Ab sofort können diese auch im brandneuen Online-Shop über https://www.susakreuzberger.com/ bestaunt und bestellt oder auf Wunsch als

MADE TO ORDER maßgefertigt werden.

 

Mit viel Liebe zum Detail werden unverwechselbare Einzelstücke aus erlesenen Stoffen hergestellt – einige von Hand gefärbt, bemalt und mit individuellen Prints versehen. Als Testimonial der aktuellen Kampagne fungiert Schauspielerin und Sängerin Edita Malovčić.

 

Klare Schnitte, zeitlose Farbdesigns und das Spiel mit dem Möglichen verleihen den Kreationen von SUSA KREUZBERGER die charakteristische Note. Kurz gesagt: „KISS: keep it simple and sophisticated“.
Unter dem Titel „Madame with a mission“ verfolgt die Designerin seit vielen Jahren ein klares Ziel: avantgardistische und zugleich alltagstaugliche Kreationen abseits der trendorientierten Modewelt.
 

Geprägt hat sie ihre Zeit als Punk in den 1980er Jahren. Hier entfaltete Kreuzberger ihre Kreativität.

Frei von allen Normen, entwickelt sie bis heute ihre Mode.

 

(JT 2021)

Fotos © Felix Vratny  

Wir müssen nicht alles besitzen …

 

wir können auch teilen und leihen!

Endlos fesch, gegründet von Karin Kuranda & Jessica Neumann, verleiht hochwertige Kleidungsstücke von großen Brands aus der ganzen Welt sowie lokal produzierte Designermode für jeden Anlass.

 

Die Auswahl umfasst mehr als 750 außergewöhnliche Kleidungsstücke: Von exklusiven Party- & Ballkleidern von Armani über trendige Streetwear von Tutu Vienna bis zu eleganter Büromode von Escada – mit einer guten Portion Vintage zwischendrin und jeder Menge Dirndl on top.

Jeden Monat kommen weitere Stücke zur Fashion Library hinzu und es gibt stets etwas Neues zu entdecken. Große Abwechslung im Kleiderschrank ist garantiert!

Dank Endlos fesch hat man ohne viel Aufwand immer das Richtige anzuziehen und schont dabei auch noch Ressourcen.

 

Die Designerteile können bei den monatlichen Endlos fesch Pop-Up-Events in Wien anprobiert und für vier Wochen ausgeliehen werden. Nach dem Leihmonat werden diese einfach beim nächsten Pop-Up retourniert. 

 

Weitere Infos unter www.endlosfesch.at

(JT 2020)

Fotos: Jenia Symonds/Endlos fesch