Nicht ohne meine Lederjacke!

 

Welches Kleidungsstück verleiht nahezu jedem Outfit eine gewisse Lässigkeit? Richtig! Die geliebte Lederjacke. Sie hat etwas Rebellisches, kann aber auch in der richtigen Kombination die Eleganz des Stylings hervorheben. Wenn man zum Beispiel ein langes Blumenkleid anzieht und in letzter Sekunde doch das Gefühl hat, zu sehr dem Tantchen zu ähneln, wirft man einfach eine Lederjacke über und schon ist das Outfit Rock'n'Roll!

 

Kastner & Öhler präsentiert eine bunte Sammlung an stylischen Lederjacken, die unendliche Kombinationsmöglichkeiten ermöglicht. Angefangen von klassisch schwarzen Biker-Jacken, über graziös anmutende Leder-Blazer bis hin zu Lederjacken mit hochwertigem Materialien-Mix.

 

Mit den Kastner & Öhler LederjackenTrends ist man modisch immer auf der Überholspur!

Alle Artikel sind im Online Shop über www.kastner-oehler.at erhältlich.

(JT Sep. 2019)

Fotocredit: © Atelier9

Er liebt die Exzentrik!

 

In diesem Herbst / Winter lässt Kastner & Öhler eine üppige, vielfältige Welt – eine Eccentric World – entstehen, die eine überraschende und stilvolle Atmosphäre verbreitet. 

 

Diese Welt für den modischen Mann besteht aus einem Mix aus Mustern, Farben und Stoffen, aus alt und neu. 

Das Thema Exzentrik steht vor allem für eine Geisteshaltung. Eine Haltung, die viel zulässt und aus unterschiedlichen Strömungen gespeist wird. So darf Mann einfach mal neugierig sein, über Grenzen hinausdenken und seinen Gedanken Ausdruck verleihen…

 

Alle Artikel sind im Online Shop über www.kastner-oehler.at erhältlich.

(JT Sep. 2019)

Fotocredit: © Atelier9

Boho Fashion

 

Vielfältig und lebendig erzählen die Designs von Tassel Tales ihre ganz eigene Geschichte. Eine Geschichte, die mit den Worten WE RISE BY LIFTING OTHERS beginnt. Das faire und nachhaltige Label für Ready-to-Wear & Yoga Wear wurde von drei Frauen – Alexandra, Stephanie und Sophie Eisl - im Jahr 2017 gegründet und steht seither für leichtherzige Bohemian Elegance sowie kontinuierliches Women Empowerment.

 

Jedes Produkt der Kollektionen ist deshalb so einzigartig, weil die unterschiedlichsten Menschen an seiner Entstehung beteiligt waren. Jeder Produktionsschritt lässt sich lückenlos nachvollziehen. Man taucht ein in leuchtende Farben, verspielte Muster und den spürbaren Einfluss der Natur.

 

Tassel Tales ist diese Saison besonders inspiriert von farbenfrohen Styles aus natürlichen Materialien: sanfte Rohseide und Baumwolle. In der neuen Organic Cotton Kollektion sorgen zarte Blush Print Farben für einen unwiderstehlichen Herbst-Look. Die neue Kollektion mit einem selbst entworfenen Print von Tassel Tales ist aus nachhaltig bedruckter Baumwolle (GOTS zertifiziert) gefertigt. Die Babouche Slippers wurden aus ethischer Rohseide handgefertigt in Marrakesch und die Ohrringe in Jaipur von Frauen der Princess Diya Kumari Foundation.

Marokkanische Prints und Farben in allerlei Nuancen - ob auf Hosen, Yoga Wear, Tops, Kimonos oder Wickelkleidern - sind ebenso überall zu finden.

 

Weitere Infos zu den Styles unter www.tassel-tales.com

Make a sustainable statement!
(JT Sep. 2019)

Photography: © Lisa Winter 

Pariser Chic mit coolem Twist

 

Inspiriert von der kühlen Jahreszeit vereint MADELEINE diesen Herbst und Winter 2019/20 moderne Coolness mit Pariser Eleganz. Die neue Kollektion vereint zeitlose Klassiker mit angesagten Trends und zollt so der Vielfältigkeit und unterschiedlichen Stilen aller Frauen Tribut.


MADELEINE setzt in der kommenden Saison auf knallige Neonfarben, die ein modisches Statement setzen. Ob etwas dezenter in einem Muster verarbeitet, oder eine Bluse komplett in Neon Grün, für diese Neon Brights sollte in jedem Schrank ein Platz freigeräumt werden.

Selbstverständlich gibt es auch natürliche und helle Farben. Nude oder Beige werden mit cremeweißen Tönen kombiniert und ergeben einen eleganten All-Over-Look In the Tone. MADELEINE setzt hier auf fließende, leichte Stoffe in Verbindung mit hochwertigem Kaschmir.

Gerade in kühlen Jahreszeiten empfiehlt MADELEINE Cuddly Layers. Jacken aus Webpelz mit Kapuze und kuschelig weiche Pullover und Strickjacken schaffen den perfekten komfortablen Lagen-Look. So ist man außer Haus immer bestens gewärmt und kann sich im warmen Café Schicht für Schicht der Temperatur anpassen.

Leder im Herbst und Winter ein gern gesehenes Material. Ob ein All-Over-Look aus Leder oder nur dezente Akzente – dieses Material darf im Herbst nicht fehlen.

Dunklere Töne regieren immer in der dunkleren Jahreszeit. Rot ist hier eine Farbe, die nicht wegzudenken ist. Knallige helle Rottöne, aber auch dunkles Rot und Bordeaux sind in der MADELEINE Farbpalette zu finden. Ton-in-Ton entstehen so angesagte PowerLooks, die modern und elegant wirken. Ohne aufdringlichen Charakter präsentiert die Farbe die wilde Seite der Frau und steht zugleich für deren Sinnlichkeit.

Check ist das Muster des Herbstes und essentieller Bestandteil der MADELEINE Kollektion. Das traditionelle Muster findet sich auf cleanen Bleistiftröcken, lässigen Mänteln und maskulinen Zigarettenhosen wieder.

Der Animal Print erhält durch die Kombination untereinander einen neuen Charakter. Zebra-Muster gepaart mit Leo-Muster verleiht das gewisse Etwas.

 

So geht Freude an der Mode!

Weitere Infos unter www.madeleine.at

(JT Aug. 2019)

Fotos: Madeleine, Illustration: Pinterest

Crazy for Cashmere!

 

Warm-angezogen-Sein ist so hip ist wie nie zuvor! Naja, vielleicht nicht gerade bei 33° Hitze, aber es wird uns ja im Nu wieder kalt sein …

 

Und dann hüllen wir uns nur zu gern von Kopf bis Fuß in die neuen Cashmere-Styles von C&A. Das Beste daran: Die Kollektion ist zu 100 % aus reinem Cashmere gefertigt. Kein Material-Mix – und damit auch keine Kompromisse in Sachen Qualität, Haltbarkeit und Tragekomfort.

 

Ob lockersitzende Joggpants mit Flaired Leg, Pullover mit Puffärmel oder Maxi-Rock: hautschmeichelndes Cashmere schmiegt sich an den Körper.

Farblich hält sich die neue C&A Cashmere-Kollektion dieses Jahr bedeckt in Schwarz, Ocker, Braun und Créme bis auf einen Ausreißer in Statement-Rot.

 

Die C&A Cashmere-Kollektion ist ab 12. September 2019 in ausgewählten C&A Filialen sowie im Online-Shop erhältlich: www.c-a.com

Die feinen Dinge strickt der Himmel!

(JT Aug. 2019)

Fotos: C&A, Illustration: Pinterest

Wie ein Herbsttag im Park

 

Der Fokus der diesjährigen Herbst-Kollektion 2019/20 von Falconeri liegt auf der Verbindung von Natur und Stadt.

 

In der Damenkollektion dominieren Farben, die sich in der Natur wiederfinden: Herbstlaub wie Bronze, Kupfer und Kamel harmonieren harmonisch mit Petrol, während elegante Materialien die Stimmung für Looks setzen, in denen Bouclé-Kaschmir gekonnt mit Seidensatin gemischt wird. Röcke, Hosen und Kleider in in diesem hochwertigen Material werden mit kuscheligen Kaschmir-Pullovern kombiniert und sorgen in den bereits kühleren Herbstnächten für angenehme Wärme.

 

Bei den Herren wird ebenfalls auf eine Kombination von Funktionalität und hochwertigen Materielien gesetzt. Klassische Cardigan-Strickpullover aus Kaschmir bekamen einen jüngeren Look und eignen sich perfekt als Freizeitkleidung. Auch in der Farbwelt dominieren Herbsttöne, die an die Natur erinnern: klassisches Blau und Grau, gepaart mit Braun- und Kameltönen machen jetzt schon Lust auf Laue Herbsttage.

 

Weitere Infos unter https://at.falconeri.com/

(JT Aug. 2019)

Fotos: Falconeri

Cozy Street Style

 

Die Tage sind schon merklich kürzer, noch schwitzen wir an den letzten Hitzetagen, aber die Temperaturen werden demnächst fallen und das Bedürfnis, die kuscheligen Pullover und gemütlichen Hosen aus dem Schrank zu räumen, wird kommen! 

In der kühleren Jahreszeit setzt die Mode von MADELEINE auf vollen Komfort und angenehmen Schutz vor unangenehmen Witterungszuständen.

Strickpullover aus Kaschmir, Sweatshirts mit Kapuze und Strickhosen sorgen nicht nur für reichlich Wärme und Behaglichkeit, sondern überzeugen auch mit ihrem mühelosen, trendbewussten Street-Style-Faktor.

Wildleder Sneakers in herbstlichen Tönen, Sonnenbrillen im Vintage Look und Baker Boy Mützen runden den Look perfekt ab.

In Grau und Nude gehalten, bewahrt die Kollektion die Klassik von MADELEINE, die sich sowohl für das Büro als auch für den Alltag eignet. 

 

Weitere Infos unter www.madeleine.at

(JT Aug. 2019)

Fotos: Madeleine

Barock

 

Die in Wien lebende austro-ungarische Designerin Edith Agay studierte bei Helmut Lang, Marc Bohan (Dior) und Jean-Charles de Castelbajac an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit 1998 präsentiert sie ihre Kollektionen und Projekte regelmäßig international. Ihre Konzepte und Formen reflektieren die Widersprüche der rationellen und emotionalen Lebenswelt auf sehr persönliche Weise und beziehen ihren Charme und ihre Inspiration oftmals aus der Vielfalt des Multikulturellen. Für Edith Agay ist Mode Architektur für den Körper, ihre Hinwendung zu geometrischen Prinzipien führt zu strengen Silhouetten, die mit verspielt-femininen Elementen versetzt sind. Ihre individuell anpassbaren Kreationen sollen vor allem „der Feier des Moments“ dienen.

 

Wir geben hier schon einen Ausblick auf die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020! Die neue Mode von Edith Agay widmet sich dem Thema “light”. Die Frühbarockzeit und die Gemälde des großen Malers Caravaggio sind die Inspiration für die Designerin gewesen. Das Hauptmerkmal von Caravaggios Bilder ist die in seinen Werken entstandene sogenannte Hell-Dunkel-Malerei; zur Erzeugung für schillernde Oberflächen von Stoffen und für atmosphärische Stimmungen.

Die reduzierte Eleganz ist das Markenzeichen der Kollektion, bestehend aus 40 Outfits, eine moderne Umsetzung von klassischen und barocken Elementen. Die Kombinationen mit feinen Strick-Teilen sind in den Farben Silber, Gold, Schwarz und Rot gehalten um die Silhouetten der Kleider zu betonen.

 

Weitere Infos unter www.edithagay.com

(JT Aug. 2019)

Fotos: Friedrun West

Get the Party started

 

Bereits seit über 10 Jahren verzaubert Anelia Peschev nicht nur die Wiener Modewelt mit ihren außergewöhnlichen Kreationen. Anelias Mode besticht durch eine immer raffinierte Kombination aus einer sinnlichen Silhouette, außergewöhnlichen Stoffen und aktuellen Trends: Opulente Roben und moderne Cocktailkleider zählen zu dem Markenzeichen der Designerin.

 

Die aktuelle Herbst / Winter 2019-20 Kollektion steht unter dem Titel "All-out-Party in Vienna“. Anelia Peschev will mit ihrer Mode allen Frauen einen leisen Hauch von Glamour verleihen. Die Designerin bevorzugt starke, wirkungsvolle Formen wie opulente Ärmel, eine betonte Taille und weiblich-runde Hüften. In der Kollektion bleibt sie ihrer charakteristischen, femininen Silhouette treu.

 

Zu erstehen gibt es die edlen Stücke in Wien im Kaufhaus Steffl und bei Kastner & Öhler in Graz.

Weitere Infos unter http://www.aneliapeschev.com/

(JT Aug. 2019)

Fotos: Stefan Armbruster

Edle Dirndlerei

 

Victoria Swarovski präsentiert bereits ihre dritte Dirndl-Kollektion für Krüger Dirndl. Inspiriert durch die großen Modehäuser der Fashion-Metropolen Paris und Mailand gelingt es der Tirolerin, aus Tracht Mode zu machen. Mit ihren Kreationen bringt sie die nonchalante Eleganz der Seine-Metropole und italienisches “Dolce Vita“ auf jedes Oktoberfest, wo mehr einfach sein muss für eine prächtige LebkuchenherzerlZeit. 

 

Mit dem Kleid BOY zum Beispiel entstand das “Kleine Schwarze“, der Klassiker unter den Kleidern, als Dirndl - ein zeitloses Fashion Piece. Kombiniert mit dem kurzen Blazer LA VESTE NOIR steht das Ensemble für die feminine Eleganz des Pariser Chic. 

Victorias große Liebe zu Italien zeigt sich in ihrem Dirndl LA DOLCE VITA, das die Leichtigkeit Italiens versprüht. Der floral-maritime Print des Dirndls und der Schürze erinnern an die farbenfrohen italienischen Küstenstädte und die vielen kleinen blauen Swarovski-Kristalle auf dem Mieder an das Funkeln des türkis-blauen Mittelmeers.

Classic with a twist hat das extravagante Dirndl CHEVAL in Orange mit bunten Schleifen- und Sattelornamenten. “Frau“ kann die Schürze auch wenden und erhält dadurch noch eine andere Tragevariante. Kleine Glitzersteine um den Ausschnitt runden den Look ab.

 

Weitere Infos unter www.krueger-dirndl.at

(JT Aug. 2019)

Fotos: Krüger Dirndl by Victoria Swarovski

KuschelChic

 

Es wird kuschelig! Weiche Stoffe stehen im Vordergrund der diesjährigen Herbst/Winter Kollektion von MONTEGO. Strickpullover mit Norwegermuster entführen in eine wunderschöne skandinavische Schneelandschaft und machen Lust auf einen gemütlichen Abend vorm Kamin (was man sich zurzeit bei 35° gar nicht vorstellen kann – aber es wird kommen!). An kühlen Tagen sind die knit pieces in der Trendfarbe „Russet Orange“ das perfekte Pendant zu den herbstlichen Blättern an den Bäumen. Und jetzt bitte nicht schrecken: Ob mit Schneemännern oder kleinen funkelnden Tannenbäumen, die Sweater mit Weihnachtsmotiven läuten in Kürze die Christmas-Season ein. Erste Lebkuchen wurden ja schon gesichtet!

 

Hemdblusenkleider mit auffälligen Prints, Röcke in Tweed-Optik und kuschelige Mäntel stehen im Mittelpunkt der Herbst/Winter 2019/20 Kollektion von Christian Berg. Herbstliche Farbkombinationen, traditionelles Glencheck-Karo und der angesagte Stoffklassiker Tweed schaffen einen perfekten Mix aus Tradition und Trend. Ob Midi oder Maxi, Röcke sind in diesem Herbst nicht aus dem Kleiderschrank wegzudenken – kombiniert  mit einem weichen Kaschmirpullover ist der Look perfekt. Für wohlige Wärme sorgen Teddy- und Fake-Fur Mäntel und gegen Wind und Wetter schützen Jacken aus leichter Daune in aufregenden Farben und Mustern.

 

JOSEPH JANARD besticht in der neuen Saison mit Vielfältigkeit und setzt auf stylische Animalprints und maritime Streifen. Das Highlight der Kollektion sind lässige Statement Shirts, die in keinem Kleiderschrank mehr fehlen sollten. Kombiniert mit Hose oder Rock machen sie jeden Look zum echten Hingucker. Edle Stoffe wie Kaschmir und Seide verleihen Eleganz und sorgen für ein angenehm schönes Tragegefühl. Gestreifte Pullover mit rotem Farbakzent und Kleider mit romantischen Volants erinnern an French Chic und Winter in Paris, c’est fantastique.

 

Weitere Infos unter www.peek-cloppenburg.at

(JT Aug. 2019)

Fotos: Peek & Cloppenburg

Flott gestylt beim Arbeiten

 

Morgens stellen wir uns meist die Frage: What to wear to work? Da sich das im kommenden Herbst nicht ändern wird, präsentiert comma jetzt die neuen, eleganten Keypieces für die Business Lady.

 

Tailoring bleibt das Stichwort der Saison. Raffinierte Details brechen den formellen Dresscode. Im Fokus steht dabei der Hosenanzug, der wie kein anderer Look Powerdressing und weibliche Stärke symbolisiert und dabei gleichzeitig für einen femininen Look sorgt. Mühelos chic - mit diesem Allrounder kommt Frau garantiert stilsicher durch den Arbeitstag.

In puncto Muster steht derzeit Karo ganz hoch im Kurs und Cord ist weiterhin ein gefragtes Trendmaterial bei den neuen Business Outfits. Neben den klassischen Farben Schwarz und Grau trägt die moderne Frau auch Hosenanzüge in Knallfarben und zieht damit alle Blicke auf sich.

 

Die neuen comma Hosenanzüge werden nicht nur im Büro ausgeführt werden, sondern können auch hervorragend zum Brunch mit den Mädels oder beim Afterwork-Cocktail getragen und mit zahlreichen weiteren Trend-Accessoires facettenreich kombiniert werden.

 

Weitere Infos bei www.comma-store.at

(JT Aug. 2019)

Foto: comma

GewürzRegal

 

It’s all about the journey – die Looks von Jake*s  feiern im Herbst/Winter 2019/20 das urbane Leben und die Sehnsucht nach fernen Welten mit Ethno-Mustern, Animal- und Flower-Prints.

In Kombination mit Basic-Styles in Erdtönen wird dem Jake*s Outfit ziemlich coole Lässigkeit verliehen.

 

Die Farbpalette der Kollektion reicht von Cognac bis hin zu leuchtendem Rot, Lemon und Orange. Klassische, grafische Muster wie Karo-Variationen finden sich auf Mänteln, Jacken, Röcken und Pullovern wieder. Dabei variieren die Checks auch in ihrer Struktur, die durch unterschiedlich verarbeitete Materialien, von Wolle bis Effektgarn, eine andere Griffigkeit erhält.

Cozy Strick-Pullover und Teddy-Mäntel sorgen für ein flauschiges Fashion-Feeling on the go.

Auch Cord ist ein großes Thema: In stretchiger Variante macht sich das Material besonders gut.

Der Stoff wurde in einen bezaubernden Rosé-Ton getaucht und überzeugt nun als lässiger Oversized-Hosenanzug oder Trenchcoat. 

Eine weitere Reminiszenz an die 1970er Jahre: die Rückkehr der Farbe Zimt! Moderne Powerfrauen setzen bei dem Gewürzton auf gegurtete Hemdblusenkleider und Bundfaltenhosen.

 

Weitere Infos unter www.peek-cloppenburg.at

(JT Aug. 2019)

Fotos: Peek & Cloppenburg

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider…

 

Wer kennt das nicht: Der Kleiderkasten ist voll und doch findet man nichts zum Anziehen.

Ein Phänomen, das sich vermeiden lässt. Wie das gehen soll? Einfach heute schon die Trends von morgen beachten.

Vor allem wenn es um Farben geht, kann man schon jetzt die FashionTrends von morgen kaufen. Eine Farbe, die 2020 für Aufsehen in der Modewelt sorgen soll, ist laut „WGSN – The World's Trend Authority“ der Farbton „Neo Mint“.

Bei www.peek-cloppenburg.at finden sich da gleich einige schöne It-Pieces, die bereits heute im Trend von morgen liegen.

 

The future is now.

(JT Aug. 2019)

Foto: Peek & Cloppenburg, Illustration: Gil Elvgren

Autumn Vibes

 

comma präsentiert die ersten Herbst Styles der Saison: Mal betont feminin, mal mit Musterungen oder edel sportiv, mit dem gewissen Etwas. Die neuen comma Styles sind echte One-of-a-kind Pieces, die nicht nur für sich selbst stehen sondern auch im Mix überzeugen.

Autum Vibes - in love with Style!

 

Die Natur inspiriert zu gefährlich schönen Mustern und wir folgen dem Ruf der Wildnis! comma hat die neuen Fashion-Lieblinge für den Großstadtjungel!

Ob Leo- oder Schlangenmuster, die neuen Animal Prints verführen zu mutigen StilSpielen und sind absolute Eyecatcher. In Kombination mit schlichten Basics erreicht man ohne großen Styling-Aufwand ein aufregendes Outfit! Take a walk on the Wild Side!

Stichwort Schlangenlinie: Midi-Kleider mit Snake-Print sorgen für ungeteilte Aufmerksamkeit und garantieren einen tierisch guten Auftritt! Eine Bluse mit Schlangenmuster macht sich gut zu einer Slim-fit Hose und ist perfekt für den Everyday-Look!

Ein Midi-Rock mit Leomuster wird das wohl begehrteste Teil der Saison! Mutige Fashionistas können den eleganten Rock mit Knallfarben kombinieren oder sich auch an einen Mustermix wagen. Leo in Love!

Wer Leo und Schlange nicht mag, aber trotzdem wild auf neue Muster ist, wird fündig bei comma casual identity. Dort erobert der angesagte Zebra-Print die Mode im Galopp!

Aber auch Zebra und Leo gehen eine Liaison ein, die Show-Potenzial hat: Das Kleid mit expressivem Animal-Print wird mit einem senfgelben Cardigan in Rippstrickoptik kombiniert.

 

Ganz und gar nicht zahm!

(JT Aug. 2019)

Fotos: comma

Alles Karo oder was? Und so manch andere Trend!

 

Zugegeben, das Karomuster ist nicht erst seit gestern wieder an der Fashion-Front zurück. Und auch in der kommenden Herbst/Winter-Saison kommt man kaum daran vorbei.

Check? Check! Von der mittlerweile zum Mantel gewachsenen Trucker-Jacket bis zum Zweiteiler, vom Plisseerock in Maxi-Länge mit diagonalem Karo bis zum 1970s-Blazer mit in Stoff gefasstem Hüftgürtel – die neue C&A Herbst-Winter-Kollektion 2019/20 spielt Karo-technisch alle Stücke. Wer lässige Cuts präferiert, setzt auf Holzfellerjacken und Highwaist-Hosen mit gerafftem Bund. Und wer modisch ganz weit vorne mitspielen möchte, setzt auf den Allover-Look. Gar nicht kleinkariert!

 

Natürlich gibt es bei C&A für die kühle Jahreszeit noch andere selbstbewusste Fashion-Statements!

In der Yessica Herbst/Winter-Kollektion bekommen wir eine selbstbewusst-lässige Interpretation der Seventies- und Eighties-Mode zu sehen. Dass die zitierten Jahrzehnte auch für die Bewegung hin zu mehr weiblicher Selbstbestimmung stehen, ist kein Zufall, die Frauen von heute sind unkonventionell und verfolgen ihre Ziele mit Leidenschaft.

Die Looks der Yessica Kollektion spielen mit den Schnitten und Farben der 1970er und 1980er und lassen die Grenzen zwischen Business-Outfit und lässigem Streetstyle verschwimmen. Die Kollektion von Yessica Premium vereint Streetstyle-Einflüsse mit einem Hauch von luxuriösem Landleben und richtet sich an Frauen mit einem lässig-eleganten Stil.

Die neuen CLOCKHOUSE Girls-Kollektionen sind unter anderem vom New York der 1980er-Jahre und der europäischen Clubkultur der1990er inspiriert. Durchscheinende Mesh- und Netzstoffe treffen auf schimmernden Satin und Denim in Acid-Waschung. Mit knalligen Farben und starken Kontrasten sind die Looks alles andere als zurückhaltend.

 

Die Herbst/Winter-Kollektionen werden ab dem 29. August 2019 in C&A Filialen sowie im Online-Shop erhältlich sein. Bereits jetzt bis in den Herbst hinein sind die neuen CLOCKHOUSE Kollektionen zu haben. Weitere Infos unter www.c-a.com

(JT Aug. 2019)

Fotos: C&A

Freut euch auf die Volksfestzeit!

 

Mit ihrem Blick für Trends und Details knüpft Tanja Pflaum von Ploom das zarte Band zwischen dem Ursprung ihrer Inspiration - der traditionellen Tracht - und tragbarer, geschmackvoller Dirndlmode.

Um den typischen Ploom Charakter zu erhalten bleiben die Qualitätsansprüche natürlich erhalten: die Materialien werden von heimischen Produzenten bezogen und die Kleider ausschließlich in Europa hergestellt. Die Modelle werden in hochwertigen Herstellungsverfahren liebevoll gefertigt und mit handgearbeiteten Details ausgearbeitet.

 

Die Dirndlkleider und Dirndlröcke sind aus leichten Stoffen wie edlem Brokat und fließend fallendem Baumwollsatin gearbeitet. Die Töne sind dunkel und kräftig gewählt: es sind Farben wie Anthrazit, Petrol und Dunkelblau und Grün, teilweise mit edlem Glitzer verfeinert. 

Ob die Schürzen sich dem jeweiligen Ton anpassen oder fröhlich herausstechen, entscheidet sich je nach Lust und Laune der Trägerin.

Viel Abwechslung bietet die Kollektion vor allem hinsichtlich des Dekolletés. So werden die schon bekannten und beliebten Dirndlschnitte zum einen um hochgeschlossene Varianten erweitert. Zum anderen spielt die Kollektion auch mit unterschiedlichen Varianten an Dirndlblusen: neben den klassischen Baumwollmodellen gibt es edle Spitzenblusen in unterschiedlichen Schnitten.

Tragekomfort bietet ein Blusenbody, der sowohl zum Dirndl als auch zu den unterschiedlichen alpinen Röcken wie angegossen passt.

 

In den Ateliers von Ploom in Salzburg und Seefeld bei München gibt es auch Hochzeitsmodelle, Schwangerschaftsdirndln und ausgewählte Accessoires. Ploom kann weiters über ein ausgewähltes Netz an hochwertigen Geschäften in Österreich, Deutschland und Italien sowie über den Webshop unter www.ploom.at bezogen werden.

(JT Aug. 2019)

Fotos: Ploom

Schönes für den SpätSommer & FrühHerbst

 

Heuer verfallen wir dank Falconeri sicher nicht in die Summertime Sadness!

Auch wenn es jedes Jahr schwer fällt, so geht selbst der schönste Sommer irgendwann zu Ende. Falconeri zeigt deshalb Sommer Trendteile, mit denen wir auch im FrühHerbst noch eine gute Figur machen. 

 

In puncto Stylebarkeit stehen Maxikleider ganz oben auf der Must-Have Liste. Ob sportlich mit Sneakern, casual mit Sandalen oder elegant mit Heels sind sie auch im SpätSommer ein hübscher Alleskönner .Und wenn es mal doch etwas kühler werden sollte, kann ein Oversize Pullover in feinem Cashmere über das Kleid gezogen werden - besonders toll bei Materialmix! 
Ein weiteres Trend-Teil, das wir mit in die HerbstSaison nehmen, ist der Midi-Rock. Kombiniert mit einem ultraleichten Cashmere Top und Boots verleiht er uns sofort einen lässigen Touch. Tipp: für kühle Nächte einfach eine Strumpfhose miteinpacken!

Es gibt
auch schon die ersten Must-Haves für den Herbst: Rundhalspullover in Kurz- oder Langarm lassen sich perfekt zu Cordhosen, sowie Midi-Röcken kombinieren und punkten mit ultraleichtem Stoff. Der extrem feine Kaschmir Ultralight fühlt sich weich und seidig an.

Eingehüllt in hellen Farben und superweiche Materialien fällt uns der Abschied vom Sommer doch um einiges leichter – auch wenn er ewig dauern könnte!

Weitere Infos unter https://at.falconeri.com/

(JT Aug. 2019)

Foto: Falconeri

Fancy Looks

 

Das niederländische Modeunternehmen MS Mode mit Sitz in Amsterdam ist auf große Größen spezialisiert. Es produziert leistbare Kleidung für alle Körperformen und -größen von 40 – 54 und für jedes Alter. Frauen auf der Suche nach trendiger Mode für Kurven werden hier fündig.

MS Mode ist mit einem Onlineshop in Österreich vertreten: www.msmode.at

 

some,... ist das Streetstyle-Label für kurvige und sportiv-lässige Frauen. Die aktuelle Kollektion liegt durch die Einflüsse des japanischen Streetstyles voll im Trend und bietet etliche Hingucker-Outfits: Neon-Details in Limettenfarbe und auch die futuristische Farbe Silber spielen dabei eine große Rolle. So gibt es für wagemutige Fashionistas einen auffälligen, silberfarbenen Minirock.

Die modische Kraft von Streetwear liegt darin, dass jede Frau es auf ihre eigene Art trägt und kombiniert. Bei Streetwear dreht sich einfach alles um Vielfalt.

(JT Juli 2019)

Fotos: MS Mode 

Alles kommt wieder!

 

Für die Saison Herbst/Winter 2019/20 erzählt COLMAR durch die Linie Originals by Originals seine Markentradition modern und aktuell. Bei Durchsicht des Archives verweilte der Blick eindeutig auf den mythischen 1970er Jahren und ließ sich von den Bildern der damaligen Zeit inspirieren.

 

Das Ergebnis ist eine Kollektion, bei der die Konturen die Körper modellieren, die Stoffe der Jacken super glänzend sind, gerippte Bündchen und Ränder haben. Bei den Farben dominieren Rot, Violett und Grün in Kontrast mit Schwarz und Weiß.

 

Es war schon mal da und ist doch stylish neu!

(JT Juli 2019)

Fotos: Colmar

Remastered Archive

 

Active Downtown, Tech Fleece, Black Holiday, Logos und Umweltverträglichkeit: Das sind die Schlagworte der neuen Herbst/Winterkollektion 2019/20 von Replay. Anspielungen auf die Welt des Sports und auf die Unbeschwertheit und Leichtigkeit der 1980er Jahre, die von Replay ganz neu interpretiert werden.

 

Active Downtown ist ein Leitmotiv, das sich vor allem durch die Weichheit und Zweckmäßigkeit der Materialien auszeichnet. Es präsentiert sich mit einer vielseitigen Auswahl an Sweatshirts und Hosen.

Die Damenjacken und -mäntel erfüllen alle Bedürfnisse und Wünsche: es gibt Bomberjacken, Steppjacken, Lederjacken, Jacken aus Kordsamt und Mäntel aus Fancy-Cord.

In dieser Saison sind Lurex, Stickereien und Schmuckapplikationen überall, sie befinden sich auf Oberteilen, aber auch bei den Hosen und Röcken der Kollektion.

Ein weiteres Leitmotiv ist das See Through, Sweatshirts und Kleider mit transparenten Einsätzen und Devoré-Teilen, die an die Serie Black Holiday erinnern.

 

Die Replay-Frau liebt nach wie vor Kontraste: Ein Karo-Hemdblusenkleid passt zur Hose ebenso wie zum Paillettenrock oder wird zusammen mit einem langen Wollkleid mit Glencheckmuster getragen. Oder: Ein Plisseerock mit Tiermotivdruck wird mit einer Bomber-Wendejacke aus Teddy-Fleece kombiniert.

Und dazu noch ganz steile Treter! Was für ein Look!

 

Alles geht!

(JT Juli 2019)

Fotos: Replay

Aufdirndln

 

Würstel, Brezel, Bier. Es ist wieder soweit, liebe Madln! Zeit, die Dirndl rauszuholen. Was wären Kirmes oder die Wiesn ohne Tracht?

 

Die Kleider von HANNA Trachten haben zuckersüße und elegante Designs, je nach Gusto, und sie sind auch super praktisch. Denn man kann sie blitzschnell in ein schönes Alltagskleid umwandeln. Einfach Schürze abnehmen und schon hat man im Handumdrehen ein hinreißendes Kleid für untertags und auch für schickere Anlässe.

Die Dirndl gibt es in satten Aqua-Blau kombiniert mit kontrastreicher Koralle oder saftigem Grün. Wer lieber auf klassische Dirndl setzen möchte, greift diese Saison zu edlen Modellen in Silbergrau, Blau oder peppigem Rot.

 

Seit 1952 ist es bei HANNA-Trachten oberstes Ziel, der österreichischen Trachtenkultur treu zu bleiben. Das bedeutet aber nicht, dass die Trachten nicht auch jung, frech und stylisch sein können. So werden exotische Stoffe mit traditionellen Schnitten kombiniert oder aber traditionelle Baumwolldrucke in echte Trachten-Haute-Couture verwandelt.

 

Weitere Infos unter www.hanna-trachten.at

(JT Juli 2019)

Fotos beigestellt von Spread, Illustration by Gil Elvgren

In the Mood for „Tracht“

 

Tchibo läutet ab dem 31. Juli die VolksfestSaison ein! Bevor es in Richtung Riesenrad, FestzeltZauber und jede Menge schunkelige Gemütlichkeit geht, kleiden sich Groß und Klein zu Hause standesgemäß ein.

 

Traditionelle TrachtenLooks wie Dirndl, Lederhosen und Co. treffen dabei auf moderne Styles und machen die ganze Familie bereit für eine zünftige Gaudi am Jahrmarkt bei der Schießbude.

Weitere Infos unter www.tchibo.at

(JT Juli 2019)

Fotos: Tchibo, Illustration: Pinterest

O'dressed is!

 

Ob Sommerfrische in den Alpen, Kirtag oder Oktoberfest, schön langsam heißt es „aufdirndln“! 

Festzelt-Beauties zeigen sich heuer wieder zugeknöpfter, neben dem geschnürten, offenherzigen Mieder feiern hochgeschlossene Dirndl ihr Comeback. Sind aber nicht minder kokett!

Auch die beliebte Transparent-Spitzenschürze bekommt Konkurrenz von traditionellem Blaudruck und changierenden Uni-Seidenstoffen. Schürzenjäger aufgepasst!

Für eine „Maßvoll“ Romantik sorgen Blüschen in zartem Rosé, bestickter Janker und Herzerlbag – i mog di!

 

Es muss aber nicht immer das klassische Dirndl sein! So manches Madl greift zu feschen Alternativen und lasst es damit so ordentlich trachten.

Mei, is des schee. Carmenblusen zu kurzen Jeansshorts gehen neben dem Lederhosen-Look stilbewusst ins Rennen, mit einer Stroh-Umhängetasche wird die Kombi zur coolen Boho-Variante. Kleider im süßen Vichy-Karo und A-Linien-Röcke im Rauten-Look ziehen alle Blicke auf sich.

 

Jetzt noch die Flechtfrisur im Milchmädchen-Look und wir sind bereit fürs Schunkeln und die Brezn, Pauken und Trompeten! Es gibt jo nix Bessas wia wos Guads … Ein bisserl Klim-Bim darf’s schon sein, oder?

 

Die feschen Dirndlkleider und Wiesn-Styles finden Sie exklusiv in P&C-Verkaufshäusern, die perfekten Accessoires dazu im P&C-Online Shop www.peek-cloppenburg.at

(JT Juli 2019)

Fotos: Peek&Cloppenburg, Illustration by Al Buell

Da werden die Platzhirschen Lebkuchenherzen springen lassen!

 

Spätestens wenn es wieder „O’zapft ist!“ heißt, dürfen sie in Szene gesetzt werden: die DirndlKleider. Denn die schönen TrachtenOutfits gehören zu jedem Wiesn- und Oktoberfest wie Maß und Hendl. Während die Schnitte stets der klassischen Tradition folgen, unterliegen Farben und Stoffe jährlich wechselnden Trends. Dabei wird Traditionelles mit modischen Elementen gemixt.

 

Ein Dirndl schmeichelt jeder Frau unabhängig von Größe oder Alter. Es betont eine wunderschön weibliche Figur. Es sollte, so verlangt es die Tradition, nie über dem Knie enden. Auch ist es ratsam, nicht auf das Tragen einer Dirndlbluse zu verzichten. Das richtige Schuhwerk krönt das TrachtenOutfit. Pumps, so manche Stiefelette und Ballerinas sind, neben den klassischen Trachtenschuhen, die richtige Wahl. Fast so wichtig wie das Dirndl selbst sind die passenden Accessoires. Beispielsweise Trachtenhüte oder Blumenhaarreife und -bänder und Handtaschen.

 

Bei www.HSE24.at finden Sie in der exklusiven Lola Paltinger Kollektion eine Auswahl an Dirndl, Trachten-Kleidung und Accessoires. Die Designerin kreiert stets ihre ganz eigene, moderne Interpretation des bayrischen Traditionsgewands und feiert gleichzeitig seine Wurzeln: raffinierte Schnitte, feminine Farben und florale Details, die aufwendig verarbeitet werden.

 

Übrigens: Das Binden der Schleife am Dirndl hat sich regelrecht zum AnbandelFaktor entwickelt. Und das verraten die Schleifen-Codes: Schleife vorne rechts bedeutet, dass die DirndlTrägerin bereits vergeben oder verheiratet ist. vorne links, da hat man noch Chancen bei ihr, vorne in der Mitte, dann ist die Frau noch Jungfrau, hinten in der Mitte weist darauf hin, dass sie verwitwet ist oder sie haben die Kellnerin vor sich!

 

(JT Juli 2019)

Fotos: HSE24, Illustration by Kenton Nelson

Die Wiesn-Essentials

 

Wenn die Wiesn-Zeit beginnt, hat auch textiles Brauchtum wieder Saison. Der Wiesn-Dresscode steht für Geselligkeit und erzählt von unseren Wurzeln. Sich richtig aufzubrezeln heißt auch heute noch, das Trachtenmieder zu schnüren oder in die Lederhosen zu schlüpfen.

C&A wartet für die Madln und Buam mit jeder Menge Trachten-Chic auf.

 

Von Klassikern wie dem gepunkteten Landhaus-Dirndl in gedeckten Nuancen bis hin zur braunen Lederhose reicht der Reigen stoffgewordener Gepflogenheit. Das Mini-Dirndl verschwindet wieder von der Bildfläche und lässt dem traditionell knielangen Dirndl den Vortritt. Hinzu gesellen sich trachtige Latzhosen in Gras-Grün, Dirndl-Blusen im Off-Shoulder-Look und Dirndl-Schürzen im satten Beerenton und strahlendem Türkis.

Fesch!

 

Die C&A Trachten-Styles sind in C&A Filialen sowie im Online-Shop erhältlich.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.c-a.com

(JT Juli 2019)

Fotos: C&A, Illustration by Vaughan Bass

So geht Nachhaltigkeit auch bei Kleidung!

 

PrimaLoft, Inc. ist ein im Bereich Materialforschung tätiges Unternehmen mit Sitz in Latham, New York und Büros in Deutschland und China. Die Marke PrimaLoft® ist Anbieter von Wohlfühlprodukten, die von internationalen Topmarken der Outdoor- und Modebranche, in den Bereichen Heimtextilien, Arbeitsbekleidung sowie im Jagd- und Militärbereich eingesetzt werden.

PrimaLoft, Inc. setzt sich für die Herstellung nachhaltiger Textilien ein und untermauert dies durch Partnerschaften mit bluesign®, OEKO-TEX® und der Sustainable Apparel Coalition mit dem Higg-Index. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.PrimaLoft.com

 

PrimaLoft® wurde ursprünglich als wasserabweisende, synthetische Alternative zur Daune für die US-Armee entwickelt. Heute gilt die Marke in der Outdoor-Branche als Maßstab für unübertroffene Komfortlösungen, mit denen man sich in jeder Situation und bei allen Wetterbedingungen voll und ganz dem Moment hingeben kann.

Die neuen PrimaLoft® Bio™ Fasern bestehen zu 100% aus Recyclingfasern, die sich unter bestimmten Gegebenheiten wie sie in einer Mülldeponie oder im Meerwasser vorherrschen, biologisch abbauen. PrimaLoft® Bio™ Fasern werden nur abgebaut, wenn sie mit natürlich vorkommenden Mikroorganismen auf Mülldeponien oder im Meer in Kontakt kommen. Dadurch bleiben die Fasern während der gesamten Produktlebenszeit des Kleidungsstücks gewohnt dauerhaft strapazierfähig.

 

Helly Hansen, Houdini, L.L. Bean, Norrøna und Vaude sind die ersten OutdoorMarken, die Mode mit PrimaLoft® Bio™ab der Saison Herbst/Winter 2020/21 verkaufen werden. Erste Concept-Styles wurden bereits auf der ISPO MUNICH im Februar 2019 vorgestellt.

 

Kleidung: wärmer, weicher, trockener, leichter, nachhaltiger!

(JT Juni 2019)

Fotos: PrimaLoft, Illustration: René Gruau