WeihnachtsGeschenkeAlarm

 

Ja, ja, wir wissen schon, dass noch sooo lange Zeit ist bis Weihnachten!

Aber die vergeht im Fluge!

Und dann steht plötzlich der Heilige Abend vor der Tür

und die Panik bricht aus, weil man wieder einmal nicht rechtzeitig die Geschenke für seine Liebsten besorgt hat.

 

Ganz nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“

machen wir heuer alles anders.

Schließlich naschen wir ja auch schon Lebkuchen und Spekulatius!

 

Wir überlegen uns zuerst, wem wir etwas schenken wollen bzw. auch müssen …

Damit ist der 1. Schritt getan.

Im 2. Schritt schreiben wir Ideen für die Geschenke auf und

der 3. Schritt ist die Besorgung der schönen Dinge.

Wenn wir sie dann auch gleich festlich einpacken, haben wir alles erledigt.

Und können ungeniert die Vorweihnachtszeit genießen.

Während die anderen noch herumhampeln müssen,

trinken wir in aller Ruhe einen Punsch am Christkindlmarkt

(ja, auch diese öffnen im Handumdrehen ihre Pforten!)

und planen unser WeihnachtsDinner.

 

Wir sind schon fleißig dabei, GeschenkeTipps für Sie zu sammeln.

Quer durch alle Rubriken finden Sie die ein oder andere Idee.

Bei besonderen Dingen, die schon ganz auf das Christkind getrimmt sind,

lösen wir einen WeihnachtsGeschenkeAlarm aus - mit einem dicken Sternchen = *)

 

Kaufet frisch und wohlgemut das schöne Gut!

Herzlichst, Ihre Lilly Tampier

Illustrationen: Pinterest, Al Parker

Im Frühtau zu Berge wir ziehn, falera …*)

 

Eigentlich hätten wir ja noch nicht genug vom Sommer,

aber der Herbst hat ja auch seine Reize.

Wenn der Wildbach und das Herbstlaub rauschen,

lockt das Wanderabenteuer am Berg und im Tal.

Das Wandern ist - nicht nur - des Müllers Lust **) und Balsam für die Seele.

Auf Schusters Rappen nehmen wir eine HerbstAuszeit und

wandern dem hoffentlich blitzblauen Himmel so nah über Stock und Stein,

bevor wir endgültig von draußen nach drinnen wandern!

 

Manche denken jetzt vielleicht, in dem Leben geht sich so ein WanderGenuss nicht mehr aus -

auch kein Problem, bleiben Sie einfach in der Stadt und

ziehen Sie Ihre SpaziergangKreise durch die City oder von Markt zu Markt,

wo die Feinspitze herbstliche Früchte genießen können.

Das nennt man dann WanderGenuss mit Stil entgegen GipfelStürmerei mit Blasen!

Die WeinWirtschaft verführt die Wanderer der Neigungsgruppe Wein

mit  Kellergassenfesten und Veranstaltungen rund um den Weingenuss zu feinen WeinTouren.

 

Apropos Blasen: wer querfeldein marschiert, braucht unbedingt eine Notfallapotheke im Wanderrucksack

(z.B. Wundpflaster, Desinfektionsmittel, Kühlspray, Sonnenschutz, elastische Bandagen etc.).

 

Und sollte Ihr FitnessSchlendrian beim Herumgehatsche in der Natur zur Flachatmung führen,

dann nehmen Sie das zum Anlass,

aus Ihrem Schweinehund ein Schoßhündchen zu machen -

 mit regelmäßigen Leibesübungen im FitnessStudio.

That makes Sense.

 

Keep on hiking!

Herzlichst,

Ihre Lilly Tampier

 Fotos: Pinterest, *) Walther Hensel/Olof Thunman, **) Wilhelm Müller/Franz Schubert

PS: WanderTipps finden Sie in unserer Rubrik WeltenBummlerei! 

 

Der Herbst – die bunteste Jahreszeit

 

Mit dem meteorologischen Herbstbeginn am 1. September 2017

– astronomisch startete die dritte Jahreszeit heuer am 22. September um 22.02 Uhr -

wird es kunterbunt und farbenfroh in der Natur -

und hoffentlich nicht grau und regnerisch.

 

Langsam beginnt die DrinnenZeit und das Einmummeln zu Hause.

 

Eines wollen wir aber jetzt gar nicht hören:

die Jammerei über die angeblich letzte Grillage im Garten oder den letzten lauen Abend im Schanigarten,

obwohl es schon stimmt, dass man schnell friert, wenn die Sonne jetzt weg ist.

Erstens werden sich hoffentlich sicher dank milder Herbsttemperaturen

noch viele Gelegenheiten für eine DraußenZeit ergeben und zweitens:

der nächste Sommer kommt bestimmt!

Und außerdem lässt sich der Herbst mit Drachen steigen lassen

und Kastanien sammeln im schönen Herbstlicht wunderbar genießen.

Nützen wir die sonnigen Tage, bevor uns wirklich die Feuchtigkeit in alle Knochen kriecht!

 

Vielleicht hilft ein kleiner Urlaub gegen einen etwaigen HerbstBlues.

Ein paar Tage am Meer lassen das Ende des Sommers ein wenig hinausschieben.

Oder ein Besuch auf einem Winzerhof und einem Weinlesefest,

wo man dann schon die Köstlichkeiten des Sturms und des jungen Weins verkosten kann.

Eine Wanderung oder eine RadTour wirken auch Wunder!

 

Außerdem: der Herbst ist die Zeit der Feste.

Vom Wies’n Fest bis zum Almabtrieb, von Halloween bis Thanksgiving,

von Martini bis Leopoldi, von Allerheiligen bis Advent – es wird gefeiert.

Die neue Theater- und KonzertSaison startet

und in den Museen sind die schönsten Ausstellungen zu sehen.

Langeweile kommt da garantiert keine auf!

 

Passend zum farbenfrohen Herbst mixen wir uns einen

Elisabetta’s Bicicleta:

in ein großes Weinglas geben wir Eiswürfel, einen Spritzer Limette, 4cl Campari, 1/8 l Weißwein, 1/8 l Soda,

rühren einmal um und dekorieren den Drink mit einer Limettenscheibe.

Cin cin!

 

Herzlichst, Ihre Lilly Tampier

Illustrationen: Pinterest, Harry Ekman

Basteln Sie noch? Oder scrappen Sie schon?

 

Wenn Ihr Gesicht nun einem großen Fragezeichen gleicht, dann sind Sie noch nie einem Scrapper begegnet. Das Wort kommt vom englischen „Scrap“, welches Schnipsel oder Stückchen bedeutet. In sogenannte Scrapbooks werden diese Schnipsel als Teil einer Lebensgeschichte eingeklebt. Erste prominente Scrapbookerin war die englische Königin Victoria

Tatjana Breitfeller ist seit einigen Jahren dem Scrappen, dem Kreativsein mit Papier, verfallen. Im Juli 2012 war sie auf der Suche nach netten persönlichen Geschenken für ihre Baby-Party und kam zum Scrapbooking.

 

Ihre Kreativität bietet Tatjana nun gerne auch für Einzelanfertigungen an – für Menschen, die besondere Wünsche und eigene Vorstellungen haben, die sie aber nicht selbst in die Tat umsetzen können. Quasi als Verpackung für individuelle Glückwünsche und Geschenke – Anlässe gibt es ja genug, von der Geburt über runde Geburtstage, Hochzeiten, Sponsionen, Muttertag, Weihnachten usw. – oder auch ganz bestimmte Firmenjubiläen. Tatjana wird die Wünsche in Realität verwandeln – ob als Einzelstück oder als „Massenanfertigung“, zum Beispiel für Hochzeitseinladungen. 

 

Tatjanakreativ ist unter Email an tatjanavollkreativ@gmail.com und Telefon 0665/65143189 erreichbar. Nähere Infos unter www.tatjanakreativ.at

(JT April 2017)