WYHNALEK ist im Flow!


Vom 14. bis 20. Oktober 2021 findet der beliebte FLOWMARKET by WYHNALEK statt.
Wer Skurriles, Altes, Originelles und Spannendes sucht, ist hier in der Hauptstraße 5 in Wiener Neudorf genau richtig!


Beim FlowMarket kann man Schätze finden, die schon immer darauf gewartet haben, gefunden zu werden! Die Wyhnaleks präsentieren eine „Kollektion der Dinge“ mit Charme und ganz viel Seele.

 

Beim Besuch bitte unbedingt um Einhaltung der aktuellen Covid Regeln.
Weitere Infos unter www.wyhnalek.com

(JT Okt. 2021)

Fotos: Wyhnalek, Illustration by Jim Schaeffing

Ästhetik und Vitalität

 

Vom 26. bis 28. November 2021 wird das MAK – Museum für angewandte Kunst - in Wien zum Veranstaltungsort der erstmalig abgehaltenen B2B & B2C Convention, VIENNA AESTHETICS. Das Innovationsfestival, welches Convention, Kongress und Messe vereint, widmet sich der inneren und äußeren Ästhetik und Vitalität und ist die weltweit erste Veranstaltung dieser Art.

 

Anlass zur Etablierung des richtungsweisenden Veranstaltungskonzeptes gab die philosophische Frage nach der kontemporären Bedeutung von Ästhetik.

 

Die VIENNA AESTHETICS folgt einem ganzheitlichen Ansatz und richtet sich an Männer und Frauen ab dem 16. Lebensjahr und aller Ethnien, die sich dafür interessieren, internationale Trends der ästhetischen Medizin kennenzulernen, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, Informationen zu unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten einzuholen und mit passenden Ärzten in Kontakt zu treten.

Geboten werden dem Publikum spannende Panels und Bühnentalks, Keynote Speeches , Workshops und ein Messecourt mit namhaften Partnern, die ihre Leistungen und Behandlungen vor Ort präsentieren.

 

Tickets für das gesamte Veranstaltungswochenende oder Tagestickets können unter folgendem Link erstanden werden: https://www.vienna-aesthetics.at/tickets/

(JT Sep. 2021)

Foto: Vienna Aesthetics

Der Platzhirsch röhrt wieder!

 

Bis 31. Oktober 2021 geht das Viertelfestival NÖ im Mostviertel mit dem Platzhirschen als Markenzeichen unter dem Motto „Bodenkontakt“ über die Bühne.
Das Festival steht für viele Kulturinitiativen in den Landesteilen Niederösterreichs. Mit der Spielzeit bis Ende Oktober können möglichst viele Menschen in unmittelbarer Umgebung die verschiedensten Programmpunkte erleben!

Kulturinteressierte erwartet ein abwechslungsreiches Programm: Tradition trifft auf Experimentelles, Blasmusik auf Elektrosounds, Hip-Hop auf Schuhplatteln, Urban Art auf Graffitis, Lyrik auf Zeitgeschichte, Löss und Kalkstein auf Digitalkunst.

Vor dem Hintergrund des Festival-Mottos „Bodenkontakt“ stehen im Zentrum vieler Projekte die Menschen des Mostviertels und ihre Beziehungen zu ihrem „Grund und Boden“ sowie Heimat und Identität, Ökologie und Klimaschutz, aber auch Flucht und Migration oder regional-historische Themen.

 

Die Bandbreite der Veranstaltungsorte ist groß und erstreckt sich von der Ybbstaler Hütte am Dürrenstein über die Viehofner Seen bei St. Pölten bis zum Garten von Stift Seitenstetten, zum öffentlichen Raum der Mostviertler Gemeinden und zu den virtuellen Weiten des WorldWideWeb.

 

Details zu allen Projekten und kurzfristige Programmänderungen unter

www.viertelfestival-noe.at/das-programm/ 

Selbstverständlich werden alle pandemiebedingten Maßnahmen eingehalten um die Sicherheit der

Besucher zu gewährleisten!

(JT Mai 2021)

Foto: Viertelfestival NÖ

Haydn verzaubert

 

Das Klassikfestival „Haydnregion Niederösterreich 2021“ steht heuer unter dem Motto „Haydn verzaubert!‟ und bietet ein durch Joseph und Michael Haydn inspiriertes programmatisches Feuerwerk.

 

Unter dem Motto „Haydn verzaubert!‟ präsentiert die „Haydnregion Niederösterreich“ — ein Projekt der Abteilung Kunst und Kultur des Landes NÖ in Kooperation mit „Römerland Carnuntum“ - bis

12. Dezember 2021 ein künstlerisch exzellent besetztes Programm im Bezirk Bruck an der Leitha. 

 

Karten-Info & Bestellung:

HAYDNREGION NIEDERÖSTERREICH, Tel.: +43 (0)2164/2268, tickets@haydnregion-noe.at, https://www.haydnregion-noe.at/karten.html

Künstlerische Leitung: Dr. Michael Linsbauer

Projekt von: Abteilung Kunst & Kultur des Landes Niederösterreich In Kooperation mit: Regionalentwicklungsverein "Römerland Carnuntum"

Infos zu coronabedingten Sicherheits- und Hygiene-Maßnahmen: Gesundheit und Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern haben oberste Priorität. Das Land Niederösterreich als Veranstalter beobachtet die aktuelle Informationslage zu den in Österreich festgestellten Infektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus genau.

Informationen rund um Programm, Programmänderungen, Ersatztermine u.a werden zeitnah über die Website www.haydnregion-noe.at und die Facebook-Seite der Haydnregion Niederösterreich bekannt gegeben.

 

(JT 2021)

Foto: Haydnregion NÖ & Lukas Lorenz

Das Unmögliche möglich machen

 

Vielleicht wollten Sie schon einmal Ihre Lieblingswerke in der Albertina nachts für sich alleine haben? Oder mit Andreas Rath aus der 6. Generation der Familie Lobmeyr die Manufaktur Lobmeyr besuchen? Bei einer Generalprobe im Konzerthaus mit Direktor Matthias Naske Mäuschen spielen? Das letzte Atelier von Franz West besuchen, das bis heute im Originalzustand erhalten ist? Von Salvatore Viviano zum psychoanalytischen Digestif ins Bristol geladen werden? Designern über die Schulter schauen und von führenden Galeristen einen Crash-Kurs im Kunst-Business erhalten? Jene Quelle besuchen, der das beste Trinkwasser der Welt entspringt? Oder etwas Anderes erleben, von dem man gar nicht wusste, dass es überhaupt möglich ist – eine Experience mit dem Prädikat "unbezahlbar".


Das Unmögliche möglich machen Katharina Abpurg, Mia Laska und Nini Zimmer. Mit ihrer 2019 gegründeten Experience Agency TAKE THIS WALTZ agieren die Top-Branchen-Expertinnen als Door-Opener zu den exklusivsten Orten der Stadt.

Was die drei Frauen mit TAKE THIS WALTZ anbieten, ist im Netz nicht zu finden und normalerweise nur einem sehr ausgesuchten Kreis vorbehalten. Sie schaffen Erlebnisse und kreieren einzigartige Momente, die einem ein Leben lang in Erinnerung bleiben. TAKE THIS WALTZ bringt seine Kunden an die Quelle – dorthin, wo Kunst und Kultur tatsächlich stattfindet.

Das Portfolio von TAKE THIS WALTZ reicht von kuratierten Events in ausgewählten Galerien über exklusive Einblicke in private Kunstsammlungen, private Museumsbesuche außerhalb der Öffnungszeiten bis hin zu einem Blick hinter die Kulissen jahrhundertealter Traditionsbetriebe, in die Ateliers aufstrebender Künstler und Designer oder in die Küchen Österreichs bester Köche. Aber auch multisensorische Erlebnisse wie gemeinsames Gestalten in der Porzellan-Manufaktur Augarten, Walzer-Tanzkurse oder Schnitzel-Kochkurse machen Österreichs Kulturlandschaft erlebbar.

 

Wir finden ja, dass diese Möglichkeiten das ultimative Valentinstags/ Geburtstags/ Hochzeitstags/Oster- Geschenk für Ihre Liebsten sein könnte!!!

 

Mehr unter www.takethiswaltz.com

(JT 2019)

Foto: Dominik Geiger, Fotorechte bei Take this Waltz, Illustrations: Ernst Chiriaka, DailyMail