Aufgspuit wird wieder mit der Quetschn!

 

Auch im 24. Jahr seines Bestehens bietet das Internationale Akkordeon Festival 2023 (25. Februar bis 26. März) einen Monat lang in zahlreichen renommierten Wiener Spielstätten genussfreudigen
Freunden von Musik und Kultur Gelegenheit sich mit dem Instrument Akkordeon und dessen zahlreichen künstlerischen Facetten auseinanderzusetzen.

Neben einem „Schwerpunkt Slowenien“ (Goran Bojcevski Trio, Los Hostes und Tori Trio feat. Adja Sticker) und internationalen Akkordeon-Größen (Three for Silver / USA, Danças Ocultas / Portugal, der Celtic Spring Tour / Scot, BE z.B.) werden auch heimische Virtuosen wie Attwenger, Belofour, die
Tschuschenkapelle, Krzysztof Dobrek u.a. aufspielen.
Und auch auf die sonntäglichen Stummfilm-Matinéen darf man sich wieder freuen.

Mit dieser 24. Ausgabe des Akkordeonfestivals zeichnet sich auch der Übergang des federführenden Gestaltens von Friedl Preisl auf Franziska Hatz (am 8. März mit Grossmütterchen Hatz und Walletschek als Musikerin im Theater Akzent zu erleben) und Lisa Reimitz-Wachberger ab.

 

Im Rahmen des Akkordeonfestivals veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk vier Workshops rund um Akkordeon und Harmonika. Jeweils einen halben Tag lang stellen sich renommierte Musiker zur Verfügung um den Teilnehmern ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher zu bringen. Informationen unter www.volksliedwerk.at

 

Tickets und den Festivalpass gibt es direkt vom Veranstalter unter www.akkordeonfestival.at

Vorverkauf ab 23. Jänner auch im ÖSTERR. VOLKSLIEDWERK,1 010 Wien, Operngasse 6

(JT Jan. 2023)

Foto: Akkordeon Festival, Illustration: Pinterest

Gemischter Satz 2023

 

Am 28. und 29. April 2023, wenn im Prater wieder die Bäume und Blumen blüh'n, ist im Wiener Konzerthaus „ausg'steckt“.

Das Festival „Gemischter Satz“ ist zur liebgewonnenen Tradition geworden.

Zum sechsten Mal versammeln sich unter der Ägide von Andreas Schett und seiner Musicbanda Franui erstklassige Musiker und Schauspieler, die experimentierfreudig einen „Gemischten Satz“ der Künste aus Wort und Ton erschaffen.

Dass der titelgebende Wein bei dem sinnenfreudigen Festival verkostet werden darf, versteht sich von selbst.
 
Karten für das Festival können sowohl im Rahmen des Packages „Gemischter Satz“ (ermöglicht den Besuch beider Festivaltage) als auch pro Festivaltag erworben werden. Beim Kauf eines Packages erhalten Nicht-Mitglieder 15% Ermäßigung auf die normalen Kartenpreise, Mitglieder erhalten beim Kauf eines Packages 25% Ermäßigung auf die normalen Kartenpreise.

 

Weitere Informationen unter https://konzerthaus.at/konzert/eventid/60116

(JT Jan. 2023)

Foto und Illustration: Konzerthaus, Julia Wesely

Neues kulturelles & kulinarisches Erlebnis in Paris

 

Seit über 160 Jahren pflegt LOUIS VUITTON den kreativen Austausch im Einklang mit dem Erbe und der Innovation der Maison.

Mit LV DREAM feiert LOUIS VUITTON diese inspirierenden Ideen und ihre Schöpfer in einer umfassenden Ausstellung im Herzen von Paris - im historischen, ehemaligen Kaufhaus Belle Jardinière - und eröffnet darüber hinaus ein Café und eine Chocolaterie in Zusammenarbeit mit dem Cheval Blanc Paris Chef-Pâtissier Maxime Frédéric.

 

Seit 12. Dezember 2022 lädt LV DREAM Besucher dazu ein, die zahlreichen und spannenden Beziehungen, die LOUIS VUITTON im Laufe der Zeit geknüpft hat, anhand einer breiten Palette historischer und moderner Stücke zu entdecken. Die Ausstellung besteht aus neun Räumen (darunter "Louis Vuitton: As seen by...", "The World of Vuitton According to Rei" und "Leathergoods in Fashion") mit vielen interaktiven Komponenten und greift die höchst originellen Interpretationen der immersiven Reise der Maison wieder auf.

Um das Erlebnis zu erweitern, wird die kulturelle Komponente um ein kulinarisches Angebot ergänzt: "Maxime Frédéric at Louis Vuitton" - ein Café und eine Chocolaterie, die beide vom renommierten Chef-Pâtissier des Cheval Blanc Paris geleitet werden. Das von tropischen Pflanzen umgebene Café bietet eine entspannte Atmosphäre mit einer eigens entwickelten Auswahl an frischem Backwaren, die mit den kultigen Motiven der Maison spielen. Die Chocolaterie präsentiert eine köstliche Auswahl an Pralinen, die wiederum von den klassischen LOUIS VUITTON-Codes inspiriert sind und in emblematischen Schachteln verpackt werden.

 

Im geräumigen Souvenirshop können Besucher Produkte im exklusiven LV DREAM-Design sowie eine Auswahl an Kleinlederwaren, Accessoires, Düften und Publikationen von LOUIS VUITTON entdecken.

 

LV DREAM. 2, rue du Pont Neuf, 75001, Paris. Jeden Tag von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
Die Ausstellung ist frei zugänglich, Reservierung über louisvuitton.com
Der Eintritt in das Café, die Chocolaterie und den Souvenirshop ist ohne Reservierung möglich.

(JT Dez. 2022)

Photos by Adrien Dirand, Courtesy of Louis Vuitton

Am Wiener Donaukanal geht’s heiß her!

 

Die gemütlichen Mini-Chalets des Feuerdorfs sind zurück am Wiener Donaukanal und sorgen in der bereits siebten Saison für wohlige Wärme, entspannte Stunden, kulinarischen Genuss und eine kleine Auszeit im rustikalen Ambiente.

Am offenen Feuer können Grillmeister Freunde, Familie oder Kollegen auch in der kalten Jahreszeit verwöhnen und ihr Können auf den glühenden Kohlen unter Beweis stellen.

Jeweils bis zu zwölf Gäste finden in einer Grillhütte Platz. Auf Wunsch können auch bis zu drei Hütten miteinander verbunden werden, in denen es sich 36 Grillfans gemütlich machen.

 

Geschmacklich bleiben keine Wünsche offen. Die neun Menüs bringen für alle Vorlieben das perfekte Essen auf den Grill. Unter anderem können sich Gäste das traditionell wienerisch inspirierte „Vindobona“ oder „Veggie“ mit Chili sin Carne und Porto Bello schmecken lassen.

Auf den Rost kommen regionale Bio-Produkte.

Die Wurstware und der beliebte Gruß aus der Küche stammen von der Wiener Fleischerei Radatz und das Fleisch kommt direkt aus dem Kamptal von der Fleischerei Höllerschmid. Brot und Gebäck werden exklusiv von Joseph bezogen, die nach eigenem Geheimrezept bereitgestellten Grill-Saucen kommen von der kleinen Manufaktur CapSup aus Purbach, den Kaffee serviert Julius Meinl und für das Prickeln am Gaumen sorgt die Sektkellerei Schlumberger.

 

Wer sich nicht nur Indoor eine besondere Zeit machen will, findet mit den beiden Eisstockbahnen winterliches Outdoor-Vergnügen mit der passenden Verköstigung. Im Paket mit der Eisstockbahn gibt es ein erfrischendes Fass Gösser Bier oder wärmenden und frisch zubereiteten Punsch.

 

Weitere Informationen auf www.feuerdorf.at

Bestellungen für größere Gruppen und Firmenfeiern sind auch per E-Mail an hallo@feuerdorf.at möglich.

(JT 2022)

Foto Feuerdorf by Philipp Lipiarski, Illustration: Pinterest

Das Unmögliche möglich machen

 

Vielleicht wollten Sie schon einmal Ihre Lieblingswerke in der Albertina nachts für sich alleine haben? Oder mit Andreas Rath aus der 6. Generation der Familie Lobmeyr die Manufaktur Lobmeyr besuchen? Bei einer Generalprobe im Konzerthaus mit Direktor Matthias Naske Mäuschen spielen? Das letzte Atelier von Franz West besuchen, das bis heute im Originalzustand erhalten ist? Von Salvatore Viviano zum psychoanalytischen Digestif ins Bristol geladen werden? Designern über die Schulter schauen und von führenden Galeristen einen Crash-Kurs im Kunst-Business erhalten? Jene Quelle besuchen, der das beste Trinkwasser der Welt entspringt? Oder etwas Anderes erleben, von dem man gar nicht wusste, dass es überhaupt möglich ist – eine Experience mit dem Prädikat "unbezahlbar".


Das Unmögliche möglich machen Katharina Abpurg, Mia Laska und Nini Zimmer. Mit ihrer 2019 gegründeten Experience Agency TAKE THIS WALTZ agieren die Top-Branchen-Expertinnen als Door-Opener zu den exklusivsten Orten der Stadt.

Was die drei Frauen mit TAKE THIS WALTZ anbieten, ist im Netz nicht zu finden und normalerweise nur einem sehr ausgesuchten Kreis vorbehalten. Sie schaffen Erlebnisse und kreieren einzigartige Momente, die einem ein Leben lang in Erinnerung bleiben. TAKE THIS WALTZ bringt seine Kunden an die Quelle – dorthin, wo Kunst und Kultur tatsächlich stattfindet.

Das Portfolio von TAKE THIS WALTZ reicht von kuratierten Events in ausgewählten Galerien über exklusive Einblicke in private Kunstsammlungen, private Museumsbesuche außerhalb der Öffnungszeiten bis hin zu einem Blick hinter die Kulissen jahrhundertealter Traditionsbetriebe, in die Ateliers aufstrebender Künstler und Designer oder in die Küchen Österreichs bester Köche. Aber auch multisensorische Erlebnisse wie gemeinsames Gestalten in der Porzellan-Manufaktur Augarten, Walzer-Tanzkurse oder Schnitzel-Kochkurse machen Österreichs Kulturlandschaft erlebbar.

 

Wir finden ja, dass diese Möglichkeiten das ultimative Valentinstags/ Geburtstags/ Hochzeitstags/Oster- Geschenk für Ihre Liebsten sein könnte!!!

 

Mehr unter www.takethiswaltz.com

(JT 2019)

Foto: Dominik Geiger, Fotorechte bei Take this Waltz, Illustrations: Ernst Chiriaka, DailyMail