Spenden macht Freude!

 

In Zeiten großer und kommerzieller Weihnachtsmärkte möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf einen ganz besonderen Adventmarkt lenken, den VinziRast-Adventmarkt, der am Donnerstag, 29.11. und Freitag, 30.11. jeweils von 12.00 bis 19.00 Uhr in den Werkräumen des VinziRast-mittendrin, Währinger Straße 19, 1090 Wien, stattfindet. Weitere Infos unter www.vinzirast.at

 

Bei Weihnachtspunsch und hausgemachten Kekse  kann man im geschmückten Innenhof gustieren zwischen Stofftaschen und -rucksäcken, Tabletts, Schürzen, Kistln, Topflappen, Holz-Spielzeug und Holz-Spielen, Lavendel-Sackerl, Weihnachtsschmuck und Adventdeko, und, und, und – hergestellt von geflüchteten Menschen im Rahmen des Projektes VinziChance.  Jedes Stück ist ein Unikat in Handarbeit!

 

Am Donnerstag, 29.11. um 16.00 Uhr überrascht Georg Breinschmid die Besucher mit Improvisationen, Experimentierfreude und eigenen Kompositionen. Ein Auftritt mit Solokontrabass bietet die Gelegenheit, sein Multitalent konzentriert und in intimer Atmosphäre zu erleben. In seiner ureigenen, unverkennbaren Klangsprache – angesiedelt zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik und Improvisation.

(JT Oktober 2018)

Illustrationen: Pinterest, VinziRast 

Stimmungsvoller Advent in Windischgarsten

Der Windischgarstner Adventmarkt mit dem traditionellen Niglo-Umzug, der jährlich am 5. Dezember um 18.00 Uhr stattfindet, erstreckt sich auch heuer wieder durch die liebevoll dekorierte Marktgemeinde Windischgarsten. Den Besuchern bietet sich ein wunderbares, stimmungsvolles Ambiente. Der wunderschöne Marktplatz mit großem Christbaum, eindrucksvollem Adventkranz und historischer Krippe mit lebenden Schafen und Ziegen erfreut Groß und Klein. Leise Weihnachtsmusik in den Gassen und Straßen sorgt für vorweihnachtliche Stimmung. Zahlreiche musikalische Darbietungen von Bläsergruppen, Chören und Schülern der Musikschule versprechen den Besuchern musikalischen Genuss. Traditionelle Handwerkskunst, der Duft von Lebkuchen und Glühwein, regionale Köstlichkeiten und Weihnachtsbäckereien von zahlreichen Ständen und Geschäften stimmen auf das Christkind ein. Weitere Infos unter www.windischgarsten.at

Sie brauchen in der stressigen Vorweihnachtszeit aber ein bisschen mehr als einen Besuch auf dem Adventmarkt, sondern eigentlich eine Auszeit und wollen sich einfach mal nur fein entspannen? Dann genießen Sie doch besinnliche AdventTage im Windischgarstner Dilly Resort und lassen Sie die Seele baumeln. Mit dem Dilly Wellness-Verwöhntraum können Sie genau das tun und ein bisschen Einkehr halten.
Weitere Infos unter www.dilly.at

(JT Oktober 2018)

Fotos: Advent Windischgarsten / © Pyhrn-Priel Tourismus/Hinterramskogler; Dilly Pool: Dilly Resort. Illustration by Bernard d'Andrea

Backe, backe, Lebkuchen!

 

Vom Christkindlmarkt über das Kekse-Backen bis zum Adventkranzbinden sorgen die Traditionen im Advent für besondere Momente. Jahr für Jahr pflegen auch Kolariks Freizeitbetriebe eine beliebte Tradition unter Kindern: die duftende Lebkuchenwerkstatt.

 

An sechs Sonntagen ab 18. November bis 23. Dezember versüßt Kolariks Luftburg in der Waldsteingartenstraße im Prater 128 den Kindern jeweils von 12.30 bis 16.00 Uhr die Wartezeit bis Weihnachten. Sie können dort unter liebevoller Anleitung nach Lust und Laune Lebkuchen verzieren. Die individuell gestalteten Lebkuchen können entweder gleich vor Ort oder zuhause vernascht beziehungsweise verschenkt werden.

Was für ein Fest vor dem Fest und was für ein kreativer Genuss!
Während die Kinder mit ihren flinken Händen konzentriert ihre Lebkuchen dekorieren, haben die Erwachsenen inzwischen die Möglichkeit, in aller Ruhe bei einer gemütlichen Tasse Tee oder Punsch zu entspannen.
 
Geeignet ist die LebkuchenWerkerei für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren, jüngere nur unter Aufsicht der Eltern. Anmeldung wird empfohlen. Der Materialbeitrag pro großem Lebkuchen beträgt € 2. Weitere Infos unter www.kolarik.at

(JT Oktober 2018)

Weihnachtliche Illustration: Pinterest, Fotos: Kolarik

Es war einmal ...

 

Wenn es draußen kalt wird und Weihnachten naht, wird es wieder Zeit für gute Geschichten. Besonders spannend ist das bei der Märchenfee in Kolariks Luftburg in der Waldsteingartenstraße im Prater 128.

An den sechs Samstagen vor dem Fest - vom 17. November bis 22. Dezember 2018 - werden weihnachtliche Erzählungen jeweils um 12.00, 12.30 und 13.00 Uhr für 30 Minuten Spannung sorgen und die Fantasie der Kinder beflügeln.

 

Der Geschichtenerzähler und Pädagoge Christian Grasböck lässt seine Zuhörer auf verspielte Weise in die Welt der Märchen eintauchen.  Die ausdrucksstarke Mimik, Gestik und das Imitieren der Stimmen macht, dass die Märchenfiguren förmlich zum Leben erwachen.  Von renommierten Erzählungen wie jenen der Gebrüder Grimm bis zu jenen von Christian Andersen und Astrid Lindgren sind dem Reich der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
 
Hausgemachte Mehlspeisen, Tee und Kuchen sorgen für gemütliche Genussmomente in Kolariks Luftburg und Austausch unter den Eltern, während die Kleinen den lebhaften Erzählungen im Kinderspielraum lauschen.

Die Märchenfee ist insbesondere für Kinder im Alter zwischen vier und zehn Jahren geeignet.

 

Anmeldung mittels email an reservierung@kolarik.at erwünscht. 
Weitere Infos unter www.kolarik.at/maerchenfee

(JT Oktober 2018)

Illustration: Pinterest, Fotos: Kolarik 

Schaurig-schönes Halloween im Wiener Prater

 

Der Wiener Prater wird am 31. Oktober 2018 von 10.00 bis 22.00 Uhr ein umfangreiches Halloween-Programm veranstalten. Eine eigene Parade mit Start am Calafatiplatz, Schminkstationen und Fotopoints, Musik sowie eine originelle Bühnenshow am Calafatiplatz samt „Erschrecker“ werden für schauerliche Höchststimmung sorgen.

 

Geister, Hexen, Zombies und wilde Kreaturen werden auch Kolariks Luftburg in der Waldsteingartenstraße im Prater 128 erobern und zu Halloween ein unterhaltsames Kinderprogramm bieten - vom Kinderschminken mit Erinnerungsfoto über kindgerechte GruselgeschichtenErzählungen bis hin zur Mal- und Bastelstation.


In der schaurig-schön dekorierten Luftburg werden gemeinsam Kürbismonster gebastelt, fleißig gemalt und Kinder originell kostümiert und geschminkt. Zur Stärkung nach dem Spielen dürfen sich kostümierte und/oder geschminkte Kinder bei Süßes oder Saures eine kleine Süßigkeit abholen. Das unterhaltsame Nachmittagsprogramm findet von 12.00 bis 17.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, Tischreservierung wird empfohlen. Nähere Informationen unter www.kolarik.at/halloween

(JT Oktober 2018)

Illustration: GraphicsFairy. Fotos: Kolarik 

Kakerlaken-Jagd im Spukschloss

 

Kakerlacula ist ein kooperatives Aktionsspiel von Inka und Markus Brand. Es enthält einen original HEXBUG® nano®, der für spannende Hektik im Spiel sorgt. Es ist für zwei bis vier Kinder ab sechs Jahren geeignet und bereits im Handel erhältlich.

 

Düster und unheimlich erhebt sich die Vollmond-Kulisse über dem Schloss von Kakerlacula. Da müssen die kleinen Vampirjäger all ihren Mut zusammennehmen um sich vom Kinderzimmer aus in das gruselige Gemäuer zu wagen. Tapfer würfeln sie sich von einem Raum zum nächsten und versuchen, in jedem eine Kerze anzuzünden. Wenn dabei nur nicht der gefürchtete Hausherr geräuschvoll und blitzschnell durch die Gänge wuseln würde!

In „Kakerlacula“, dem dritten Ravensburger Kinderspiel mit dem krabbelnden HEXBUG® nano®, flitzt nämlich der kleine Roboter als VampirKakerlake durch die Gänge eines Spukschlosses. Die Spieler müssen den schwarzroten Unruhestifter per Katapult zum Mond zu schießen!

Erwischt die Kakerlake ein Kind, heißt es sonst zurück ins Kinderzimmer und einen schützenden Knoblauch-Chip abgeben. Doch geht der Vorrat zu Ende, hat Kakerlacula gewonnen.

Zum Glück gerät er immer wieder ins Katapult vor dem Schloss und kann dort von einem treffsicheren Spieler in hohem Bogen durch die kreisrunde Aussparung in der Mondwand katapultiert werden! Nur dann ist den Kindern der Knoblauch sicher und gemeinsam können sie das Schloss erleuchten.

 

Es ist sehr lustig, die VampirKakerlake mit vereinten Kräften zu vertreiben!

(JT Oktober 2018)

15. KlezMORE Festival Vienna

 

Das KlezMORE Festival 2018 dauert heuer vom 10. bis 25. November 2018 und feiert sein 15jähriges Jubiläum! Feine Konzerterlebnisse geben Einblick in lebendige Klezmer-Musikkultur von Traditionspflege bis Innovation. Alle Informationen gibt es unter www.klezmore-vienna.at

Der Konzertreigen nimmt am 10. November im Vindobona mit einem Konzert des DI GASN TRIO (IL) seinen Anfang und findet am 25. November mit dem SEMER ENSEMBLE (USA/LV/RU/DE) im Metropol seinen finalen Höhepunkt.

Ein dichtes Rahmenprogramm von Sessions über Vorträge bis hin zu live vertonten
Stummfilm-Afternoons runden wie das reiche Angebot ab.

 

Erstmals fand das KlezMORE Festival 2004 statt und hat sich seither unter der Leitung von Friedl Preisl als ein Festival, dass sich mit einer speziellen, jüdisch verwurzelten Spielart von Musik beschäftigt, etabliert. Das KlezMORE schafft Grundlagen für vielfältige Dialoge, im Sinne eines offenen, respektvollen Umgangs und Austauschs der Menschen in einer blühenden multikulturellen Metropole des 21. Jahrhunderts.

(JT Oktober 2018)

Illustration by Arik Brauer

Der Jungwein mit dem Steirerhut

 

Am 25. Oktober 2018 ist es soweit: der erste Vorbote des Weinjahres 2018 – der Steirische Junker – geht in den Verkauf!

Und am 7. November 2018 kann er bei großen Präsentationen ob als Weißwein, Schilcher oder roter Junker auch verkostet werden. Von 17.00 bis 22.00 Uhr stellen die Winzer ihre Jungwein-Tropfen vor in Graz (Stadthalle) und in Wien (Palais Fersel). Karten im Vorverkauf gibt es bei allen Ö-Ticket Stellen und auf www.oeticket.com

 

Alle Infos zu den Junkerbetrieben, Junkerwirten sowie den Junkerpräsentationen finden Sie auf www.steirischerjunker.at

 

Der Junker ist ein Lausbub mit Persönlichkeit! Ein Freigeist, der sich an wichtige Regeln hält – maximal 12% vol. Alkohol, höchstens 3g/Liter Restzucker und einen besonderer Charakter. Darüber wacht der gute Geschmack der Winzer und eine strenge, sechsköpfige Kostkommission. So ist jeder Junker anders, besonders und – ganz wie seine Weinbauern – eben ein echtes Original. Mit Kürbis, Kastanien, Pilzen, Wild oder einem klassischen Martinigansl tut er sich besonders gerne zum köstlichen Duett zusammen.

Erkennbar ist der echte Steirische Junker am Steirerhut mit Gamsbart auf dem Flaschenetikett und der Kapsel sowie der fortlaufenden Nummerierung und dem ® der registrierten Marke.

 

Wir wünschen eine genussvolle Junkerzeit!

(JT Okt. 2018)

Illustration: Pinterest

Ein Abend voller Charme, Glanz & Gloria

 

Vom 13. November 2018 bis 10. März 2019 kehrt PALAZZO mit der neuen Show „Glanz & Gloria“ zurück in den Wiener Prater. In der 16. Saison von PALAZZO in Wien präsentieren einige der weltbesten Artisten, Akrobaten und Comedians eine wahrlich schräge Show und Haubenkoch Toni Mörwald sorgt bereits zum fünften Mal in Folge als kulinarischer Gastgeber mit einem neuen exquisiten 4-Gang-Menü für einzigartige Gaumenfreuden mit zum Beispiel einem Kaviar-Ei nach Wiener Art gebacken mit Erdäpfelpüree in Champagnersauce mit Olivenkaviar. Menschen mit Allergien und Unverträglichkeiten kommen bei PALAZZO keinesfalls zu kurz. Auf Wunsch kann bei der Zubereitung aller Speisen selbstverständlich auf Getreide, Meeresfrüchte und -fische, Nüsse, Soja, Honig, rohes Obst etc. verzichtet werden. Auch für Veganer/Vegetarier bietet PALAZZO ein hochwertiges Menü an. Wesentlich hierbei ist nur, dass derartige Wünsche bereits bei der Bestellung der Tickets bekannt gegeben werden. 

 

Das atemberaubende Ambiente im PALAZZO Spiegelpalast bietet den perfekten Rahmen für Dinner und Show und beschert seinen Gästen einen unvergesslichen Abend. Durch den Abend führt mit viel Witz die stimmgewaltige Ariana Savalas, die Tochter des unvergesslichen „Kojak“ Telly Savalas.

Im Mittelpunkt von Glanz & Gloria stehen zwei außergewöhnliche Comedy-Zauberkünstler. Mit ihrer eigenen Mischung aus Charme und Chaos öffnen Zahir Circo alias Kike Aguilera und Luciano Martin die Herzen ihrer Gäste und reizen mit kuriosen Zaubernummern die Lachmuskeln. Zu den artistischen Showacts in diesem Jahr zählt der schräge Engländer Jon Young, der den Atem der Gäste am Chinesischen Mast stocken lässt. Absolute Konzentration und jede Menge Kraft ist zudem bei dem Strapaten-Duo ARS gefordert, die eine hinreißende und anspruchsvolle Choreografie präsentieren, absoluter Hingucker ist auch der Handstandartist Sasha Bachmann mit seiner kräfteraubenden Nummer.

 

PALAZZO schafft eine eigene Welt, in der erstklassige Esskultur und Genuss, Körperkunst und Komik, Lebensfreude und stilvolles Ambiente zu einer untrennbaren Einheit verschmelzen und den Gästen ein einmaliger Abend geboten wird.

Tickets und weitere Informationen unter www.palazzo.org/wien oder unter der kostenlosen Service-Hotline 0800 - 01 77 66.

(JT Oktober 2018)

Fotos: Palazzo

Gespensterspuk im Prinzenschloss

 

Vorsicht, bissig! Vampire, Gespenster und andere grässliche Wesen geistern auch heuer wieder durchs Belvedere. Kinder von 7 bis 12 Jahren und ihre Familien folgen beim HalloweenFest ihren Spuren, machen mit bei einem schaurig-schönen Tanztheater oder lassen sich an der Schminkstation in die unheimlichste Gestalt des Abends verwandeln. Dazu gibt es aufregende Taschenlampenführungen mit Gänsehautgarantie, bunte Kürbismalereien, teuflische Kreativarbeiten und fröhliche Gruselaktionen. Und psst! Auf die Verkleidungen sind im Prinzenschloss jetzt schon alle riesig gespannt!

 

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien, Mittwoch 31. Oktober um 15.30 Uhr, Dauer bis 19.30 Uhr

Kontakt für die Anmeldung: Tel. 01 79557-134, email: public@belvedere.at

Preise exkl. Eintrittsticket für Kinder €4.50

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung können durch das Belvedere oder im Auftrag der Organisation Fotografien und/oder Filme erstellt werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung nimmt man zur Kenntnis, dass Fotografien und Videomaterialien, auf denen man abgebildet ist, zur Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf Webseiten des Belvedere veröffentlicht werden.

(JT Oktober 2018)

Illustration: Pinterest

 

Natur macht natürlich schön

 

Natur fühlt sich nicht nur gut an, sie tut auch gut, mit ihren Düften, ihren Farben, ihrer  Heilkraft.

2003 hat STAUDIGL (www.staudigl.at) die erste reine Naturparfumerie in  Österreich in der Wiener City auf der Wollzeile Nr. 4  eröffnet.

Heute führt STAUDIGL die größte und aktuellste Auswahl an nationalen und internationalen  Top-Naturkosmetikmarken mit angeschlossenem Naturkosmetiksalon: Das Frauenzimmer. 

Mit  Beratungskompetenz  und einer fühlbaren Liebe zum Menschen wird hier auf  die schönste Art und Weise  zur Körper-Geist-Seele-Harmonie begleitet. 
Gesunde, natürliche Lebensmittel und frische biologische Imbisse findet man im Reformhaus ein Stück weiter auf der Wollzeile Nr. 25.

 

Die Neuigkeiten im Herbst kommen zum Beispiel von OSKIA Pure Nutritional Skincare aus London. Oskia kombiniert die wichtigsten Nährstoffe für die Haut – Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Glucide und Omega-Fettsäuren, die die Gesundheit der Haut wiederherstellen. Das Besondere daran ist Schwefel MSM (Methylsulfonylmethan), eines der bemerkenswerten Naturheilmittel. Bekannt als das Schönheitsmineral oder Heilmineral ist MSM die für den Körper am besten verwendbare Form von biologischem Schwefel.


THE ORGANIC PHARMACY ist eine luxuriös organische Hightech Systempflege aus London,
die alle Pflege-Segmente abdeckt und miteinander vereint. Entwickelt und in höchster Reinheit hergestellt von der britischen Pharmazeutin und Homöopathin Margo Marrone – Gründerin von The Organic Pharmacy. Es werden ausschließlich organisch-native Wirkstoffkomplexe in Kombination mit bioaktiv organischen Hightech-Substanzen verwendet.

 

OGAENICS sind Nahrungsergänzungen aus Deutschland. 100% vegan & natürlich.
Jeder der sich schon einmal mit Nahrungsergänzung beschäftigt hat weiß: Vitamin ist nicht gleich Vitamin. Denn synthetische Vitamine unterscheiden sich grundlegend sowohl chemisch als auch strukturell von natürlichen Vitaminen. Während sich natürliche Vitamine aus Enzymen, Co-Enzymen und Co-Faktoren zusammensetzen, werden synthetische Vitamine aus Stoffen hergestellt, wie Kohle-Teer-Derivat – welche unserem Körper normalerweise nicht zugeführt würden.

Darauf wird in jedem Produkt von Ogaenics verzichtet: synthetische Vitamine oder Mineralien, Fermentation und Lösungsmittel, Hilfsstoffe oder Trägerstoffe.

So geht Nahrungsergänzung rein aus der Kraft der Natur.

 

(JT Oktober 2018

 

It is #TimeToEndBreastCancer

 

Die Estée Lauder Companies Brustkrebs-Kampagne vereint Menschen weltweit mit dem Ziel, eine brustkrebsfreie Welt zu schaffen.

Eine Vision, die Evelyn H. Lauder vor über 26 Jahren dazu motiviert hat, die ikonische pinke Schleife zu kreieren und die Kampagne ins Leben zu rufen.

Immer ging es auch darum, Hoffnung nicht nur bei Patientinnen, sondern bei den Millionen von Menschen, Familien und Freunden, die jedes Jahr mit Brustkrebs in Berührung kommen, zu stärken.

 

Im Oktober 2018, dem internationalen BrustkrebsMonat, wird es neben Informationskampagnen und der rosa Landmark-Illumination des Schlosses Esterházy auch wieder wunderschöne Pink Ribbon Produkte der Estée Lauder Companies geben, mit deren Kauf der Soforthilfefonds der Österreichischen Krebshilfe unterstützt wird.

 

Brustkrebs betrifft uns leider alle, in irgendeiner Form. Alle 19 Sekunden erkrankt weltweit eine Frau daran.

Helfen Sie bitte mit, das Leid zu lindern.

(JT September 2018)

Drawing Friday in der Albertina Wien

Beginnend mit 7. September 2018 wird in der Albertina jetzt jeden 1. Freitag des Monats in der Ausstellung Monet bis Picasso gezeichnet. Das Zeichnen vor Originalen hat in der klassischen Kunstausbildung eine lange Tradition – die ab sofort ins Hier und Jetzt geholt und für alle zugänglich gemacht wird.

 

Ausgestattet mit Clipboard, Papier und Bleistift lassen sich die Besucher in der Ausstellung Monet bis Picasso von den Bildern der Künstler zu eigenen Skizzen und Zeichnungen inspirieren. Abzeichnen, freies Interpretieren oder zu eigenen Kompositionen finden - Zeichnen hilft, die Beobachtung zu schärfen, die Augen- und Handkoordination zu verbessern, zu entschleunigen und macht Spaß!

 

Das Papier wird gratis zur Verfügung gestellt. Die Zeichnungen kann man selbstverständlich mitnehmen. Entlehngebühr für Clipboard und Stift € 1 (zzgl. Eintritt). Weitere Infos unter https://www.albertina.at/besuch/programm/drawing-friday/

(JT September 2018)

Illustration by Gil Elvgren, Foto: Rainer Mirau

Where Sisi Would Shop!

 

Wien ist ein beliebter Hotspot für Touristen aus aller Welt. Als Besucher möchte man natürlich gerne ein kleines Stück der österreichischen Hauptstadt mit nach Hause nehmen. Im neu eröffneten, von Hoskins Architects Berlin designten Imperial Shop Vienna des KHM-Museumsverbandes kann man dem kaiserlichen Shoppingvergnügen nach Herzenslust frönen.

Natürlich auch als Wiener!

 

Angrenzend an das ebenfalls neu errichtete Hofburg Info Center am Heldenplatz finden sich auf einer Fläche von rund 160 Quadratmeter exquisite und ausgewählte Produkte imperialer Lebensfreude. Diese versprühen gelebte Wiener Eleganz im modernen Raum. Nicht umsonst konnten die Erzeugnisse schon vor vielen Jahren Kaiser und Könige überzeugen. Und auch die Kaiserin selbst würde hier in Shoppinglaune geraten – getreu dem Motto: „Where Sisi Would Shop!“

Traditionsunternehmen und -manufakturen aus Österreich bieten ein Sortiment kulinarischer Genüsse und feinster Souvenirs. Wiener Charme, höchste Qualität und gelebte Tradition präsentieren sich neben dem Hofburg Info Center, dem zentralen Ausgangspunkt für einen Besuch des Hofburg-Areals und seiner Sehenswürdigkeiten.

Der Reichtum an Gebäuden, Schätzen und Objekten spiegelt die imperiale Geschichte Wiens und gleichzeitig den Geschmack und die Exzellenz der kaiserlichen Sammlungstätigkeit wider.

 

Der Imperial Shop Vienna und das Hofburg Info Center sind täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Im Shop befinden sich zusätzlich eine Info-Ecke des WienTourismus und ein Tax Refund Point von Global Blue.

(JT Mai 2018)

Fotos: Warda Network GmbH